Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Mietrecht | 09.10.2017

Küche

Anspruch auf Küchen­ausstattung in Mietwohnung: Muss der Vermieter eine Einbauküche oder einen Herd und eine Spüle stellen?

Man kann immer wieder von Wohnungs­mietern hören, dass es die Pflicht des Vermieters sei, einen Herd und eine Spüle zur Verfügung stellen. Doch ist dies richtig? Hat ein Mieter Anspruch auf eine gewisse Küchen­ausstattung?

Muss der Vermieter einen Herd und eine Spüle stellen?

Ohne entsprechende Regelungen im Mietvertrag besteht für den Vermieter keine Pflicht zur Bereit­stellung eines Herdes, einer Spüle oder einer sonstigen Küchen­einrichtung. Zwar wird eine Küchen­ausstattung beispiels­weise im Berliner Mietspiegel als Merkmal aufgeführt, daraus ergibt sich aber kein Anspruch des Mieters. Der Vermieter hat lediglich dafür zu sorgen, dass die Anschlüsse für Strom, Wasser und gegebenenfalls Gas zur Verfügung stehen.

Welche Folgen hat das Bereitstellen von Kücheneinrichtungen durch den Vermieter?

Stellt der Vermieter Küchen­einrichtungen oder sogar eine komplette Einbau­küche dem Mieter bereit, so hat dieser pfleglich damit umzugehen. Kommt es zu Beschädigungen, so haftet der Mieter dafür.

Kommt der Vermieter seiner miet­vertraglichen Pflicht zur Verfügung stellen von Küchen­einrichtungen oder einer Einbau­küche nicht nach, kommt je nach Einzelfall eine Miet­minderung von 20 % (vgl. Landgericht Dresden, Urteil vom 05.05.1998, Az. 15 S 603/97) oder sogar 100 % (vgl. Landgericht Itzehoe, Urteil vom 25.02.1997, Az. 1 S 397/96) in Betracht.

Quelle: refrago/rb

Bearbeitungsstand: 09.10.2017

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 4.3 (max. 5)  -  6 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (0)

 
 

Werbung
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Eintragen im DAWR
Anzeige
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.