Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Arbeitsrecht | 15.02.2016

Umzug

Kann ein Arbeit­nehmer für einen Umzug Sonderurlaub beantragen?

Ein Umzug ist in der Regel mit einem erheblichen zeitlichen Aufwand verbunden. Selbst, wenn man eine Umzugsfirma beauftragt, muss man sich Zeit für die Organisation und Durchführung des Umzugs nehmen. Kann ein Arbeit­nehmer daher Sonderurlaub beantragen, um in Ruhe umziehen zu können?

Kann ein Arbeit­nehmer für einen Umzug Sonde­rurlaub beantragen?

Ein Arbeit­nehmer ist nur dann berechtigt Sonde­rurlaub für einen Umzug zu nehmen, wenn dies mit dem Arbeitgeber so vereinbart ist. So können sich aus dem Arbeits­vertrag, einer Betriebs­vereinbarung oder einem Tarif­vertrag Regelungen dazu ergeben. Ist dies hingegen nicht der Fall, besteht auch kein Anspruch auf Sonde­rurlaub. Denn eine gesetzliche Regelung fehlt zu diesem Thema.

Es ist aber möglich seinen gesetzlichen zustehenden Erholung­surlaub für den Umzug zu verwenden.

Kann sich ein Arbeit­nehmer für den Umzug nicht von der Arbeit freistellen lassen?

Zwar kann sich nach § 616 BGB ein Arbeit­nehmer für einen gering­fügigen Zeitraum von der Arbeit freistellen lassen, wenn er durch einen in seiner Person liegenden Grund ohne sein Verschulden an der Dienst­leistung verhindert wird. Bei einem Umzug ist der Arbeit­nehmer jedoch nicht ohne sein Verschulden an der Arbeits­ausübung gehindert. Eine bezahlte Frei­stellung nach § 616 BGB kommt daher nicht in Betracht.

Bearbeitungsstand: 15.02.2016

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 3.5 (max. 5)  -  2 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (0)

 
 

Werbung
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Eintragen im DAWR
Anzeige
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit refrago.de immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.