Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Immobilienrecht

Nachbar­rechte

Was sind Hammer­schlags­recht und Leiterrecht?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[29.09.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIm nachbar­schaftlichen Zusammen­leben ist es oftmals erforderlich, Reparaturen am eigenen Haus vom Nachbar­grundstück aus vorzunehmen, etwa weil das eigene Haus auf die Grenze gebaut ist. Das Hammer­schlags­recht und das Leiterrecht helfen hier weiter.mehr »


Grundbuch

Immobilien­kauf: Was ist unter Auflassung und Auflassungs­vormerkung zu verstehen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[02.09.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternJeder Käufer von einem Grundstück, einem Haus oder einer Eigentums­wohnung gewinnt in dem notariellen Kaufvertrag den Eindruck, dass die „Auflassung“ ein ganz zentrales Element seines Kaufs sein muss – aber was bedeutet eigentlich eine „Auflassung“ oder „Auflassungs­vormerkung“?mehr »


Zubehör

Hauskauf: Wem gehört das Heizöl, wenn ein Haus verkauft wird?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[11.02.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternJe teurer das Heizöl, desto wertvoller ist ein voller Öltank im Haus. Aber wem gehört das Heizöl, wenn ein Haus verkauft wird? Können Hausverkäufer Heizöl vor der Übergabe abpumpen oder müssen sie die Öltanks gar volltanken?mehr »


Energieausweis in Immobilienanzeige oder Wohnungsanzeige: Was ist zu beachten?

[19.05.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSeit dem 1. Mai 2014 müssen im Rahmen einer Immobilien- oder Wohnungsanzeige bestimmte Vorgaben hinsichtlich des Energieausweises beachtet werden. Um was es ganau geht, lesen Sie hier.mehr »


Wann haften Hausbesitzer für Dachlawinen und wann sind Schneefanggitter Pflicht?

[30.01.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBeim Abgang von Dachlawinen können erhebliche Schäden an Personen und Autos entstehen. Doch muss der Hauseigentümer für den eingetretenen Schaden haften? Muss er besondere Sicherheitsvorkehrungen treffen?mehr »


Bauarbeiten auf Nachbargrundstück: Kann ein Grundstückseigentümer das Aufstellen eines Baukrans verhindern?

[12.12.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWenn in Nachbarsgarten ein Baukran steht und tonnenschwere Lasten über das Grundstück und das Haus schweben, ist es nicht verwunderlich, dass der Eigentümer des Grundstücks es mit der Angst zu tun bekommt und das Aufstellen des Krans verhindern will. Doch wie erfolgversprechend ist ein solches Begehren?mehr »


Dürfen Architekten Baukosten „beliebig hoch“ schätzen und damit ihr Honorar nach HOAI „beliebig hoch“ ansetzen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[04.04.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBei den meisten Bauvorhaben ist es sinnvoll und erforderlich, einen Architekten einzuschalten. Doch wie ermittelt sich Architektenhonorar?mehr »


Darf mein Vermieter Reparaturen wegen „vertragswidrigem Gebrauch“ von mir verlangen, obwohl mein Mietvertrag eine unwirksame Klausel zu Schönheitsreparaturen beinhaltet?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[13.03.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternVor rund 10 Jahren hat der Bundesgerichtshof bestimmte Klauseln zu regelmäßig vorzunehmenden Schönheitsreparaturen in Wohnungsmietverträgen gekippt. Die Frage ist, ob Mieter, deren Mietverträge unwirksame Klauseln zu Schönheitsreparaturen enthalten quasi von jeder Renovierungs- oder Reparaturverpflichtung ihrer Mietwohnung frei werden.mehr »


Hauskauf: Sollen Immobilienkaufverträge zwischen dem Kauf von Grund und Boden und dem Kauf von darauf errichteten Häusern oder Eigentumswohnungen unterscheiden?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[26.02.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNur wenige Käufer informieren sich ausreichend über die rechtliche und steuerliche Tragweite eines Immobilienkaufvertrages. mehr »

 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.