Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Internetrecht

Widerrufs­recht

Gibt es ein Widerrufs­recht beim Online-Kauf von Gold?

[19.04.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternGrund­sätzlich steht Käufern von Waren und Dienst­leistungen aus dem Internet gemäß § 355 BGB ein Widerrufs­recht zu. Sämtliche Shop-Betreiber und Händler digitaler Märkte sind verpflichtet, sich an dieses Recht zu halten sowie es entsprechend umzusetzen. Doch wie so oft bestätigen auch in diesem Fall Ausnahmen die Regel: So ist der Widerruf nicht möglich beim Kauf von Produkten, deren Preis Schwankungen unterliegt. Dies trifft auch auf Gold­produkte wie Barren zu, deren Wert auf dem Finanzmarkt stetigen Schwankungen unterliegt. In einem konkreten Fall musste diesbezüglich das Amtsgericht Borken eine Entscheidung fällen, inwieweit die Ausnahme tatsächlich auf den Onlinekauf von Gold zutrifft.mehr »


eBay

Was kann ich tun, wenn mein eBay Konto gesperrt wird?

Rechtsanwalt Ingo Driftmeyer

[18.07.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEine Situation, die gewerb­lichen eBay-Händlern den Schweiß auf die Stirn treiben kann: Gestern gingen noch zu Hauf Bestellungen ein, zufriedene Kunden hinter­ließen 5-Sterne-Bewertungen auf dem Verkäufer­profil, Angebote ließen sich wie gewohnt bearbeiten, auch sonst war alles wie immer. Und plötzlich ist das Konto gesperrt. Bei vielen Händlern, die schwerpunktmäßig über eBay verkaufen, löst dies nicht nur Sorgen, sondern Existenz­angst aus. Doch, was kann ich tun, wenn mein eBay Konto gesperrt wird?mehr »


Umtauschrecht

Weihnachtsgeschenke umtauschen: Welche Rechte und Pflichten beim Umtausch gibt es?

[28.12.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEs kommt schon mal vor, dass Weihnachtsgeschenke nicht passen oder nicht gefallen. Ein Umtausch erscheint da naheliegend. Die ARAG erklärt die rechtlichen Hintergründe und sagt, was man schon beim Kauf von Geschenken für einen späteren Umtausch beachten sollte.mehr »


Onlineshop-Fallstricke

Fragen und Antworten rund um den Onlineshop: Was muss man als Betreiber zu Datenschutz, Rechtsform und Allgemeinen Geschäftsbedingungen wissen?

[26.11.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Betreiben eines eigenen Onlineshops scheint auf den ersten Blick ganz einfach. Wer sich aber etwas länger mit dem Thema beschäftigt, merkt schnell, dass es gilt einige rechtliche Fragen zu klären bevor der Onlineshop an den Start gehen kann. Insbesondere stellen sich Fragen zum Datenschutz, zur Rechtsform (betreibt man den Shop als UG, als GmbH oder anders). Und was muss man beachten, wenn man Allgemeine Geschäftsbedingungen nutzt?mehr »


Filesharing

Was kann ein Anwalt gegen eine Filesharing-Abmahnung tun?

[20.10.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer an Tauschbörsen im Internet teilnimmt, um illegal Musik oder Filme herunterzuladen, kann schnell eine Abmahnung erhalten. Wie sieht eine Verteidigung gegen eine solche Abmahnung aus? Was kann ein Anwalt dagegen tun?mehr »


Tätowierung

Darf ich mein Tattoo fotografieren und auf Facebook oder anderswo im Internet veröffentlichen?

[03.09.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIst einem Tätowierten erlaubt sein Tattoo zu fotografieren und das Foto anschließend im Internet, zum Beispiel auf Facebook, zu veröffentlichen oder wird dadurch das Urheberrecht des Tätowierers verletzt?mehr »


Online-Shop und Recht

Was muss man rechtlich beachten, wenn man einen Online-Shop eröffnen möchte?

[10.08.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWill man einen Online-Shop eröffnen, dann stellen sich viele rechtliche Fragen. Es beginnt bereits bei der Rechtsform (z.B. GmbH, GbR, Ltd.). Auch bei dem Shop an sich lauern viele Gefahren. Das Impressum muss z.B. rechtssicher sein. Kunden müssen in richtiger Weise über ihr Widerrufsrecht informiert werden und, und, und. Wir wollen hier die rechtlichen Rahmenbedingungen für Online-Shops erläutern. mehr »


Impressumspflicht

Postfach im Impressum: Darf im Impressum einer Internetseite lediglich eine Postfach-Adresse angegeben sein?

[14.04.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer eine gewerbsmäßige Internetseite betreibt, muss diese mit einem Impressum versehen. Dieses muss unter anderem die Anschrift des Inhabers der Webseite enthalten. Doch was ist darunter genau zu verstehen? Genügt etwa die Angabe einer Postfach-Adresse?mehr »


Ärztebewertungsportale

Was tun gegen negative Bewertungen auf Jameda, Sanego & Co?

[09.04.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternViele Ärzte kennen das digitale Stigma: Auf Ärztebewertungsportalen wie etwa Jameda, DocInsider, Sanego oder Imedo oder auf Portalen wie Yelp wird ihre ärztliche Behandlung plötzlich anonym mit „ungenügend“ oder „mangelhaft“ bewertet. Lesen Sie hier, wann negative Bewertungen tatsächlich zulässig sind und was man als betroffener Arzt gegen eine negative Bewertung unternehmen kann.mehr »


Reingelegt

Was versteht man unter Branchenbuchabzocke?

Rechtsanwalt Robert Binder

[08.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBranchenbücher helfen bei der Auffindung von Firmen oder Unternehmen und sind heutzutage vor allem im Internet präsent. Aber was versteht man unter einer Branchenbuchabzocke?mehr »

 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.