Werbung
Werbung

Rechtsfragen von allgemeinem Interesse

verständlich erklärt

Scheidung

Was ist eine Online-Scheidung?

[15.03.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternManche Rechts­anwälte werben mit der Online-Scheidung. Doch um was handelt es sich bei der Online-Scheidung? Bedeutet eine Scheidung-Online, dass sich Eheleute komplett über das Internet online scheiden lassen können, ohne dass ein Gerichts­termin notwendig wird?mehr »


Mieterhöhungsverlangen

Muss eine Mieterhöhung begründet werden?

[10.03.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDarf ein Vermieter ohne weiteres die Miete erhöhen oder muss er die Mieterhöhung nicht vielmehr begründen?mehr »


Private Internetnutzung am Arbeitsplatz

Darf man am Arbeitsplatz im Internet surfen?

[07.03.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWährend der Arbeit werden private E-Mails beantwortet, Spiele gespielt, auf Facebook gesurft und sogar Pornos geschaut. Doch ist eine private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz zulässig oder kann das Verhalten arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen?mehr »


Nebenkostenabrechnung

Darf der Vermieter die Kosten für die Anschaffung und Wartung von Feuer­löschern als Betriebs­kosten abrechnen?

[27.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternUm die Sicherheit des Mietobjekts zu erhöhen, kann es sinnvoll sein, Feuer­löscher an­zuschaffen. Die Anschaffungs­kosten sowie die Kosten für die anschließende Wartung versucht so mancher Vermieter auf die Mieter als Betriebs­kosten umzulegen. Doch ist dies zulässig?mehr »


Gefängnis­strafe

Was bedeutet lebenslange Freiheits­strafe?

[27.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBei bestimmten Straftat­beständen droht einem Täter lebenslange Freiheits­strafe. Doch was bedeutet das eigentlich? Ist damit wirklich lebenslang, also bis zum Tod, gemeint oder gibt es nicht vielmehr eine zeitliche Beschränkung?mehr »


Karnevalsumzug

Rosenmontagsumzug: Wer haftet für Unfälle und Verletzungen bei einem Karnevalsumzug?

[27.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWährend des Karnevalsumzugs am Rosenmontag werden viele Süßigkeiten in die Zuschauermenge geworfen. Nicht selten kommt es dabei zu einer Verletzung. Diese kann besonders schmerzhaft sein, wenn eine Schokoladentafel oder eine Pralinenschachtel den Kopf trifft. Doch wer haftet für die Verletzung?mehr »


Karnevalszeit

Muss man an Karneval und Rosenmontag arbeiten?

[27.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Karnevalszeit ist in den Hochburgen im Rheinland die fünfte Jahreszeit. Viele Arbeitnehmer gehen deshalb davon aus, dass sie frei haben. Doch ist das so?mehr »


Wem steht das Recht auf eine Parklücke zu: Dem voraus­fahrenden oder dem schnelleren Autofahrer?

[24.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn manchen Ortslagen sind Parkplätze äußert rar. Nicht selten entbrennt daher ein heftiger Streit um eine Parklücke. Doch wonach richtet sich das Recht eine Parklücke in Anspruch nehmen zu dürfen? Steht dieses Recht dem Autofahrer zu, der zuerst die Parklücke erreicht oder demjenigen, der schneller in die Parklücke hineinfährt?mehr »


Erster

Darf man eine Parklücke bzw. einen Parkplatz freihalten?

[15.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDer Krieg im Straßenv­erkehr trägt immer neue Früchte. So werden freie Parkplätze einfach mit Stühlen, Absperrband oder Personen besetzt, damit kein anderer in die Parklücke einfährt. Doch ist es überhaupt erlaubt eine Parklücke frei­zuhalten?mehr »


Versorgungs­ausgleich

Versorgungs­ausgleich nach der Scheidung – Was muss man zum Versorgungs­ausgleich wissen?

[14.02.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBei der Scheidung sind nicht zuletzt die Finanzen der Ehepartner zu regeln und zu klären, wer welchen Anteil des Vermögens bekommt. Ein wichtiger Vermögensw­ert sind Renten- und Pensions­ansprüche. Das Familien­gericht teilt die Anwartschaften auf die Alters­versorgungen im Rahmen des Versorgungs­ausgleichs auf.mehr »

 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit refrago.de immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.