Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Strafrecht | 29.02.2016

Freiheitsstrafe

Was versteht man unter der Halb­strafen­regelung?

Was ist unter dem Begriff der Halb­strafen­regelung zu verstehen?

Was versteht man unter der Halb­strafen­regelung?

Unter der Halb­strafen­regelung versteht man die Aussetzung einer Freiheits­strafe auf Bewährung, wenn die Hälfte der Strafe verbüßt ist. Geregelt ist diese Möglichkeit in § 57 Abs. 2 des Straf­gesetz­buches. Folgende Voraus­setzungen müssen vorliegen:

  • die Freiheits­strafe ist zur Hälfte bzw. zu mindestens sechs Monaten verbüßt
  • die Straf­aussetzung kann unter Berücksichtigung des Sicherheits­interesses der Allgemeinheit ver­antwortet werden

  • die verurteilte Person willigt ein

Zudem muss alternativ eine der beiden folgenden Voraus­setzungen gegeben sein:

  • die verurteilte Person verbüßt erstmals eine Freiheits­strafe, welche zwei Jahre nicht übersteigt oder
  • die Gesamt­würdigung von Tat, Persönlichkeit der verurteilten Person und ihrer Entwicklung während des Straf­vollzugs ergibt, dass besondere Umstände vorliegen, die eine Straf­aussetzung recht­fertigen

Bearbeitungsstand: 29.02.2016

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 4 (max. 5)  -  2 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (0)

 
 

Werbung
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Eintragen im DAWR
Anzeige
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit refrago.de immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.