Werbung
Werbung

Wir haben noch nicht alle Fragen beantwortet?

Machen Sie uns einen Vorschlag ...

Alle Rechtsfragen zu beantworten werden wir wohl nicht schaffen, aber wir können daran arbeiten - und Sie können uns helfen.

Reichen Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage an uns weiter. Beachten Sie bitte, das refrago keine Rechtsberatung anbietet und wir daher nur allgemein gehaltene Rechtsfragen zur Beantwortung annehmen können. Für individuelle Rechtsfragen empfehlen wir Ihnen eine Rechtsanwaltskanzlei in der Nähe aufzusuchen. Wenn Sie keinen Anwalt in Ihrer Nähe kennen, finden Sie im Deutschen Anwaltsregister unter anwaltsregister.de sicherlich einen passenden Rechtsbeistand.

Aufgrund der hohen Nachfrage und dem teilweise erheblichen Rechercheaufwand, können wir leider nicht jede der eingereichten Rechtsfragen beantworten.

Bitte beachten Sie auch, dass jede eingereichte Frage zusammen mit dem Namen des Anfragenden öffentlich auf refrago einsehbar ist.

* - Diese Felder müssen ausgefüllt werden!

 

Die letzten Vorschläge waren ...

  • Sehr geehrte Damen und Herren, in einer Erbschaftsangelegenheit musste ich eine Rechtsanwältin konsultieren um im Erbschein Verfahren aktiv zu werden. Es wurde eine Provisionsvereinbarung getroffen über eine bestimmte Nachlasshöhe, die ab 50.000,- Euro gelten sollte, aber nicht erreicht worden ist. In dem Verfahren ging es um 35.000,- Euro. Sie hatte mir dann aber eine Rechnung mit einem Streitwert won 1,5 Millionen Euro geschickt und damit eine Rechnung für ein einziges Schreiben mit einer Honorarforderung von 3.000,- Euro. Dabei hat Sie behauptet Sie müsse den Hebesatz von 1,6 nehmen. Nun möchte ich wissen ob das stimmt, oder ob genau so gut andere Hebesätze gelten können. Bei dem Zeitpunkt der Auftragsvergabe verfügte ich über keinerlei Finanzmittel, auch hatte Sie mit mir nicht über diese mögliche hohe Forderung, (Streitwert) gesprochen, da ich mich im Erbscheinverfahren ja auch nicht auskenne. Kann ich diese Forderung nun ablehnen, oder ist ein anderer Hebesatz als 1,6 möglich? Das Verfahren ging über zwei Instanzen, vom Amtsgericht über das OLG. Vielen Dank im voraus für ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Hucky ... vorgeschlagen von hucky am 21.07.2017.

  • http://ujvwx.scornfully.co/Top Review Order Now http://2ofc8.talebearer.co/ ... vorgeschlagen von Order Now am 21.07.2017.

  • Hallo, folgendes Problem: Ich hab ein Motorrad nach einem Motorschaden 200km entfernt bei einem Motoreninstandsetzer zur Komplettreperatur gehabt. Also auch TÜV, Reifen wechseln, alles einstellen, usw. Nach langem hin und her habe ich eine Quittung über 1100 Euro Anzahlung bekommen. Habe nun über 7 Monate auf das Motorrad gewartet und es gestern "fertig" abgeholt. Jetzt hat sich rausgestellt, dass an vielen Teilen unsauber gearbeitet wurde, das Motorrad schlecht abgestimmt ist und auch ältere Teile verbaut wurden. Obwohl über Facebook und WhatsApp was ganz anderes ausgemacht war. Es wurde mir gütigerweise alles über die Anzahlung erlassen, wobei aber für die schlechte Arbeit 1100 Euro immer noch viel zu viel sind... Was kann ich machen? Gruß Endl Michael ... vorgeschlagen von Endl Michael am 18.07.2017.

  • Darf ein schwarzes Brett in einer Gartenanlage sein , wo die Gartenfreunde mit Garten Nummer angeprangert werden wo für jedermann zu lesen ist was der Gartenfreund zu tun hat in seinem Garten? ... vorgeschlagen von Rowena am 14.07.2017.

  • Wenn jemand ein nicht geteerten Wirtschaftsweg besitzt an dem mehrere Wiesen liegen und der Weg endet an einer Wiese mit einer Bienenhütte. Der alte Besitzer der Bienenhütte und der Vorbesitzer der Bienenhütte haben die letzten 40 Jahre diesen Weg instand gesetz, d. h. Gras gemäht, Büsche an den Seiten gekürzt. Wenn die Bienenhütte jetzt den Besitzer wechselt, wer muss den Weg instantsetzen? Der Besitzer der Bienenhütte oder der richtige Besitzer des Weges, der diesen Weg gar nicht nutzt? ... vorgeschlagen von Anette Deutsch am 14.07.2017.

  • Was ist zubeachten,wenn ein fremder Erwachsener der eigene Eltern und Kinder hat,von einem Freund zur Vermeidung der Erbschaftsteuer und zur Reduzierung des Pflichtteils für eigenes Kind,adoptiert werden soll. Welche Behörden werden eingeschaltet und wo wird die Adoption und wie beantragt. ... vorgeschlagen von G.Senger am 10.07.2017.

  • Vermieter muss Schadensersatz wg ungerechtfertigter Kündigung zahlen. In wie weit ist das auf SGBXII anrechenbar? Vielen Dank ... vorgeschlagen von S.w. am 09.07.2017.

  • Hallo - Ich hatte einen Arbeitsunfall und einen Bänderriss dabei erlitten. An selben Bein hatte ich vor Jahren schon einen Sprunggelenksbruch. Außerdem habe ich Bandscheibenprobleme. Nach der Behandlung durch die BG soll ich im Grunde wieder arbeitsfähig gewesen sein und die Verletztengeldzahlung wurde eingestellt. Nun hatte die Krankenversicherung auch die Krankengeldzahlung verweigert, da laut medizinischen Dienst meine weiteren Probleme unfallbedingt seien. Also habe ich BG und Krankenkasse verklagen müssen. Gegen die BG habe ich verloren - Laut Gutachten sind meine Probleme nachvollziehbar aber nicht Unfallbedingt, sondern kommen von den Bandscheiben. Am Termin gegen die Krankenkasse wurde ich erst mal von der Richterin zusammengestaucht, warum ich denn Klage obwohl ich schon den ersten Prozess verloren hatte - Nachdem ich ihr erklärte, worum es genau geht(anscheinend war sie unvorbereitet) wurde die Sitzung verschoben und ein Gutachten über die Gutachten angefordert. Jetzt soll ich auf einmal gar nichts mehr haben und auch nicht krank geween sein! Was kann man tun? ... vorgeschlagen von David aus Marl am 03.07.2017.

  • I am really impressed with your writing skills postcheap nike nfl jerseys as well as with the layout on your weblog with cheap nfl jerseys. Is this a paid theme or did you customize it yourself? Anyway keep up the nice quality writing, it is rare to see a nice blog like this one nowadays where to find cheap nfl jerseys https://www.carlosandtrish.com ... vorgeschlagen von where to find cheap nfl jerseys am 02.07.2017.

  • Leistungsbetrug Schwarzarbeit Steuerhinterziehung Mein Ex-mann hat vor 3 Jahren das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht für unsere 6 jährige tochter bekommen, sorgerecht liegt bei uns beiden Eltern. Ich bin nach dem Urteil umgehend eine Strasse weiter gezogen um möglichst nah und oft für meine Tochter da zu sein. Mein Exmann instrumentalisiert unserre Tochter seitdem immer wieder mit Aussagen wie : Mama will lieber arbeiten als mit dir zusammen zu sein etc....da gibt es noch einige weitere böse aussagen. Aber was mich enorm stört ist das er selbst als Vorbild absolut kriminiell handelt. 1. Er betreibt seitdem die klekne bei Ihm lebt ein webdesign zur erstellung von Homepages für Unternehmen www.langenkamp.de 2. Er bezieht seit 2011 Hartz4 3. Er ist seit 2011 Insolvenz und geniest bald die Restschuldbefreiung 4. Er bekommt alle Projekte die er fertigt ohne Rechnung bezahlt ( Auftraggeber stehen alle auf seiner HP ) Nicht nur das er mehrere 1000 Euro schwarz erarbeitet sondern auch meiner Tochter ständig sagt das ich arm bin und das ich sie nicht lieben würde. Obendrein möchte er noch Sex von mir damit ich meine Tochter ofter sehen darf... Mich macht diese Ungerechtigkeit wirklich fertig weil ich sehe wie sehr meine Tochter unter dieser ständigen Unterdrückung leidet. Der Vater uriniert in anwesenheit meiner Tochter ins WASCHBECKEN . Sie hat das sogar in der Kita erzählt aber dem vater ist das alles egal ... vorgeschlagen von Nicole Langenkamp am 26.06.2017.

  • Guten Tag, folgender Fall: Unsere Fahrräder sind an nicht-mobilen Fahrradständern festgekettet. Die Ständer werden demontiert von einem privaten Straßenbauunternehmen, im Auftrag einer Baustelle. Schilder für diesen Vorgang waren angeblich angebracht, die wir trotz täglicher Nutzung nicht für uns ersichtlich waren. Im Zuge der Demontage der Fahrradständer wurden die Fahrradschlösser aufgebrochen und unabgeschlossen auf den Gehweg gestellt. Wenig überraschend waren diese nach wenigen Minuten/Stunden weg. War die Vorgehensweise des Straßenbauers rechtens oder hätter er die Fahrräder sichern müssen? Muss der Straßenbauer die aufgehangenen Schilder nachweisen (Wann? Wo? Fotos?)? Haben wir einen Anspruch auf Schadensersatz für unsere Fahrräder? Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für die Hilfe, Tim ... vorgeschlagen von Tim am 20.06.2017.

  • I came across your Vorschläge website and wanted to let you know that we have decided to open our POWERFUL and PRIVATE website traffic system to the public for a limited time! You can sign up for our targeted traffic network with a free trial as we make this offer available again. If you need targeted traffic that is interested in your subject matter or products start your free trial today: http://url.laspas.gr/hr Unsubscribe here: http://tdil.co/5p ... vorgeschlagen von Sarah Hughes am 15.06.2017.

  • Darf ich einem zweiten Lehrer meine Klausur zur Korrektur geben, wenn ich mich ungerecht benotet fühle? Wenn ja, welche Voraussetzungen sind gefordert? ... vorgeschlagen von Justin Rach am 14.06.2017.

  • Guten Tag, mich würde internationales Recht interessieren. Angenommen Person A ist Staatsbürger von und wohnhaft in Land B. A plant eine Handlung in Land C, die dort gesetzlich verboten, aber nicht strafrechtlich verfolgt wird. Die gängige Rechtssprechung in Land C deckt dies. Die von A geplante Handlung ist allerdings sowohl in Vorbereitung als auch in Durchführung in Land B illegal. Kann A von Land B für seine geplante Handlung belangt werden, obwohl diese in Land C nicht verfolgt werden würde? Mit freundlichen Grüßen ... vorgeschlagen von Peter N. am 11.06.2017.

  • Darf ein Vermieter einen am Aufzug von einem Unbekannten verursachten Schaden bzw. damit einen Notdiensteinsatz ausgelöst hat, in Höhe von 515,42 Euro auf alle Mieter umsetzen. Ich benutze den Aufzug nur 2-mal im Jahr, da ich auf Hochparterre wohne und keinen Aufzug benötige. ... vorgeschlagen von Johanna Hömig am 09.06.2017.

  • wie lange ab erhalt der Nebenkosten-Abrechnung hat man ein Recht auf Einsicht der Belege ? 1 Monat? 4 Wochen? ... ... vorgeschlagen von J. Gütgemann am 08.06.2017.

  • Dürfen Gesetze rückwirkend gelten --> C1 Führerscheine ab 2013 nur noch 5 Jahre gültig. Gesetzt trat am 28.12.16 rückwirkend in Kraft. ... vorgeschlagen von Ben am 07.06.2017.

  • Wann ist ein Mietvertrag abgeschlossen? Mit der Leistung der Unterschrift oder mit Beginn der Mietung. Hier Bezugnehmend auf die Mietvertragsklausel: Der Mieter und der Vermieter verzichten für den Zeitraum von 2 Jahren auf eine ordentliche Kündigung nach Abschluss des Mietvertrages. Der Vertrag wurde am 5.9.2015 unterzeichnet und am 10.9.2015 zugestellt. Die Mietung begann am 1.12.2015. Der Vermieter pocht jetzt auf die Kündigung frühestes ab dem 30.11.17. Ich beziehe mich auf den §§ 145 ff. BGB Vertragsabschluss und forderte den Vermieter auf für den von ihm geforderten Kündigungstermin eine Rechtsgrundlage zu erläutern. Leider ist dieses nicht erfolgt. Daher jetzt nochmal der Versuch dieses eventuell rechtlich zu hinterlegen. Mit freundlichen Grüßen Balensiefer ... vorgeschlagen von Eric Balensiefer am 03.06.2017.

  • Darf ein Vermieter einen am Aufzug von einem Unbekannten verursachten Schaden bzw. damit einen Notdiensteinsatz ausgelöst hat, in Höhe von 515,42 Euro auf alle Mieter umsetzen. Ich benutze den Aufzug nur 2-mal im Jahr, da ich auf Hochparterre wohne und keinen Aufzug benötige. ... vorgeschlagen von Johanna Hömig am 03.06.2017.

  • Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin seit 15 Monaten in einer Firma als Leiharbeiter eingesetzt. Seit Februar 2016. Nun, das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ist ab 01. April 2017 in Kraft getreten. Was passiert dann in solchen Fällen? Ist das Gesetz rückwirkend? Oder ist der 01. April, sozusagen, mein erster Arbeitstag für die "neue Zeitrechnung" ? Soll ich dann nach diesen 15 Monaten noch 18 Monaten bei der selben Firma als Leiharbeiter schaffen, damit mein Recht anerkannt wird? Diese Fragen stellen sich tausende von Leiharbeitern in ganz Deutschland? Vielen Dank für Ihre Hilfe! ... vorgeschlagen von José Luis Ramirez am 25.05.2017.

  • Darf mein Nachbar jetzt meine Hecke radikal zurückschneiden? ... vorgeschlagen von Karl-Heinz Dreher am 25.05.2017.

  • Müssen verkehrsunternehmen eingezogene tickets/ausweise etc aufbewahren (pass zum vergünstigten fahren vergessen), nachdem man beatbeitungsgebuhr zahlen wollte soll man pltzlich voll zahlen u es wird manipulation vorgeworfen. Wenn ja wie lange? ... vorgeschlagen von Rena am 24.05.2017.

  • Hallo, ich arbeite bei Kaufland im Markt als Verkäuferin, jetzt seit kurzem auch in der "Mopro"-Abteilung also Molkereiprodukte. Die Temperaturen sind dort unerträglich kalt, vor allem für meine Atemwege ist das sehr belastend. In vielen anderen Standorten gibt es verschlossene Kühltruhen damit die Lufttemperatur nicht so kalt ist, bei mir leider nicht. Hab ich die Möglichkeit, mich und meine Gesundheit zu schützen? Vielen Dank ... vorgeschlagen von Vanessa am 22.05.2017.

  • Also ein Bekannter (m, 16j) wurde letztens wegen Drogenhandel, Drogenmissbrauch, leichtem Diebstahl, usw. von der Polizei Kassel angezeigt. Sein Vater arbeitet im Landespolizeiamt (oder so was in der Art) in Wiesbaden und hat die Anzeige gegen seinen Sohn "unter dem Tisch verschwinden lassen". Ist das möglich, weil für mich hört sich das nach Machtmissbrauch an? ... vorgeschlagen von IchMöchteAnonymBleiben am 16.05.2017.

  • Wie hoch ist der Streitwert nach GKG, wenn ein Patient gegen ein Ärztebewertungsportal wegen einer rechtswidrigen Löschung einer negativen Arztbewertung klagen will. Vom Streitwert ist die Zuständigkeit des Gerichts abhängig. ... vorgeschlagen von Claus F. Dieterle am 15.05.2017.

  • Wenn bei einem Rückführungsanspruch eines Grundstücks an den Alteigentümer eine Anwältin beauftragt wird, die Pächter zu vertreten und dank ihres eigenen (unfähigen) Gutachters ist die Schätzung der Gegenseite mehrere tausend Euro höher, wieso: a) holt sie nicht das Optimum für Ihre Mandanten heraus? b) drückt sich dadurch der Streitwert um mehrere tausend Euro zu Ungunsten der Pächer, kassiert sie trotzdem ab. Wieso kann sie bei einem Streitwert, der bei 12.300 Euro liegt (Mittelwerrt beider Gutachten), trotzdem ein Honorar von 2250,00 Euro kassieren und der Pächter muss den Gutachter auch selbst bezahlen? Das entspricht dem RVG??? ... vorgeschlagen von Silke Krack am 14.05.2017.

  • Kann ein Rechtsanwalt mit der zuständigen Richterin über einen Fall sprechen , den er gar nicht vertritt ? ... vorgeschlagen von Birgit Richter am 12.05.2017.

  • In vielen Bars oder Diskotheken gibt es oft Rabatte und Angebote exklusiv für Frauen Inwiefern lässt sich dies mit Artikel 3 des Grundgesetzes vereinigen? ... vorgeschlagen von Tim N. am 10.05.2017.

  • Darf man an einem Sonntag in der Haltebucht eines Linienbusses parken, wenn laut dem dort ausgehängten Fahrplan der Bus nur am Werktag, nicht aber am Samstag/Sonntag verkehrt? ... vorgeschlagen von Gisela Gündert am 07.05.2017.

  • Ein türkischer Wohnungseigentümer hat seine SAT-Schüssel auf dem Dach auswechseln lassen. Das darf er laut Beschluss auch. Gleichzeitig hat er die dt. Sat-Anlage auswechseln lassen. Das geschah ohne Wissen und Zustimmung der WEG, allerdings soll eine Angestellte der Hausverwaltung ihr OK gegeben haben, gibt aber an, den betreffenden Eigentümer missverstanden zu haben. Sie wäre von dem Austausch der türkischen Anlage ausgegangen. Nun wir von der WEG verlangt, den Austausch der dt. Anlage dem türkischen Eigentümer zu ersetzen. Ist das richtig? Danke Monika Hondong ... vorgeschlagen von Hondong,Monika am 21.04.2017.

 
Werbung
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.