Werbung
Werbung

Anbieterkennzeichnung

Für diesen Eintrag gilt unser Impressum auf unserer Webseite www.si-recht.de!

interessante Rechtsfragen

beantwortet von Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

Bewerbungsgespräch beim Arbeitgeber: Was darf der Chef den Bewerber nicht fragen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[28.04.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin Arbeitgeber kann einem Bewerber zwar einiges Fragen, aber auf manche Fragen darf er keine Antwort erwarten. Denn nicht jede Frage ist zulässig. Welche Fragen ein Arbeitgeber nicht stellen darf, wird mit dieser Rechtsfrage beantwortet.mehr »


Bewerbungsgespräch beim Arbeitgeber: Welche Fragen darf der Chef einem Bewerber stellen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[25.04.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer schon einmal in einem Vorstellungsgespräch mit einer unangenehmen Frage konfrontiert wurde und sich fragte, ob er sie beantworten muss, dem sei dieser Text empfohlen.mehr »


Krankes Kind und Arbeit: Muss der Arbeitgeber bei Erkrankung des Kindes freigeben und wie sieht es mit der Lohnfortzahlung aus?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[11.04.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEltern können es sich leider nicht aussuchen, wann ihr Kind erkrankt. Der Zeitpunkt ist fast immer sehr unpassend. Haben eine arbeitende Mutter oder ein arbeitender Vater ein Recht darauf, dass sie ihr Arbeitgeber von der Arbeit freistellt, damit sie das kranke Kind betreuen können? mehr »


Abgemahnt vom Arbeitgeber: Was kann man gegen eine Abmahnung vom Chef tun?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[04.04.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternLeider kommt es immer wieder vor, dass Arbeitnehmer von ihrem Chef abgemahnt werden. Dabei gibt es berechtigte und unberechtigte Abmahnungen. Was kann man als Arbeitnehmer tun, wenn man eine Abmahnung erhalten hat?mehr »


Filesharing-Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung: Was ist zu tun?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[10.12.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer wegen der Teilnahme an einer Internettauschbörse eine Abmahnung erhält und dazu aufgefordert wird eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben sowie Schadenersatz und Rechtsanwaltskosten zu zahlen, hat gute Gründe sich zu fragen, was nun zu tun ist. Die folgende Rechtsfrage soll Ihnen helfen das zu beantworten. mehr »


Illegale Streaming-Filmportale: Ist das Streamen von Filmen strafbar?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[10.12.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer streamt, der schaut sich über das Internet einen Film an oder hört Musik. Die Datei wird dabei nicht komplett auf dem Rechner gespeichert, sondern nur vorübergehend zwischengespeichert. Inwiefern das Streamen erlaubt ist oder eine Strafbarkeit darstellt, soll hier geklärt werden. mehr »


Was kann ich tun, wenn ich mich von Google beleidigt fühle?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[14.05.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternGoogle und andere Suchmaschinen werten die im Internet vorhandenen Inhalte ebenso weitgehend automatisiert aus, wie die gängigsten Suchanfragen. Je nach Eingabe schlägt Google automatisch vervollständigte Suchanfragen vor, um dem Suchenden das Finden des gewünschten Inhalts zu erleichtern. Was aber, wenn man sich von der vorgeschlagenen Suchanfrage oder von den vorgeschlagenen Suchergebnissen beleidigt fühlt?mehr »


Dürfen Architekten Baukosten „beliebig hoch“ schätzen und damit ihr Honorar nach HOAI „beliebig hoch“ ansetzen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[04.04.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBei den meisten Bauvorhaben ist es sinnvoll und erforderlich, einen Architekten einzuschalten. Doch wie ermittelt sich Architektenhonorar?mehr »


Wann dürfen Bilder von prominenten „Straftätern“ veröffentlicht werden?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[03.04.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternPrivatpersonen haben aufgrund ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts regelmäßig auch im Strafprozess ein Recht darauf, dass keine erkennbaren Bilder oder vollen Namen von ihnen veröffentlicht werden.mehr »


Wenn ich einen Prominenten zufällig treffe, darf ich ihn fotografieren und das Foto auf Facebook posten oder im Internet veröffentlichen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[20.03.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer hat nicht schon einmal einen Prominenten beim Einkaufen, in der Diskothek, im Theater, im Museum oder einfach auf der Straße gesehen? Mit dem Handy ist heutzutage schnell ein Foto vom Promi gemacht. Doch ist es erlaubt, das Foto zu veröffentlichen, es ins Internet hochzuladen?mehr »

Werbung
 
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.