Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Arbeitsrecht

Mutterschutz

Schwangerschaft und Arbeit: Welche Rechte stehen einer schwangeren Arbeitnehmerin im Mutterschutz zu?

[07.04.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn Deutschland genießen schwangere Arbeitnehmerinnen Mutterschutz. Doch wie ist dieser genau ausgestaltet? Welche Rechte stehen einer Schwangeren zu?mehr »


Arbeit

Kontrolle am Arbeitsplatz: Darf ein Arbeitgeber Angestellte uneingeschränkt überwachen und kontrollieren?

[31.03.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEs ist durchaus verständlich, dass der Arbeitgeber seine Angestellten dahingehend kontrollieren möchte, ob sie ihrer Arbeitspflicht auch gewissenhaft nachkommen. Aber wie weit darf die Überwachung gehen?mehr »


Befristung

Befristeter Arbeitsvertrag: Wie lange darf ein Arbeitsvertrag befristet werden und wann fällt die Befristung weg?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[30.03.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDurch einen Arbeitsvertrag endet das Arbeitsverhältnis mit Ablauf einer bestimmten Zeit oder mit Eintritt eines bestimmten Ereignisses. Doch für wie lange darf ein Arbeitsvertrag eigentlich befristet werden?mehr »


Urlaub vom Vorjahr

Resturlaub: Verfällt Resturlaub am Jahresende?

[15.03.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternOb die Befürchtung eines Arbeitnehmers berechtigt ist, dass nicht genommener Urlaub am Jahresende verfällt, soll mit dieser Rechtsfrage geklärt werden.mehr »


Verschwiegenheitspflicht

Darf man mit seinen Arbeits­kollegen über die Höhe des Gehalts sprechen?

[02.03.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEinem Arbeit­nehmer steht oft nur eine Möglichkeit zur Verfügung, um zu überprüfen, wie sein Gehalt im Vergleich zu dessen seiner Kollegen ausfällt: Er muss mit seinem Kollegen über die Höhe des Gehalts reden. Doch ist dies überhaupt zulässig?mehr »


Umzug

Kann ein Arbeit­nehmer für einen Umzug Sonderurlaub beantragen?

[15.02.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin Umzug ist in der Regel mit einem erheblichen zeitlichen Aufwand verbunden. Kann ein Arbeit­nehmer daher Sonderurlaub beantragen, um in Ruhe umziehen zu können?mehr »


Wechsel in Voll­zeit­beschäftigung

Kann ein Arbeit­nehmer von Teil­zeit­beschäftigung in Vollzeit wechseln?

[12.02.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKann ein Arbeit­nehmer von einer Teil­zeit­beschäftigung wieder in eine Voll­zeit­beschäftigung wechseln?mehr »


Arbeitspause

Steht einem Arbeitnehmer eine regelmäßige Pause zu?

[26.01.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn einigen Betrieben ist so viel zu tun, dass an eine regelmäßige Pause nicht zu denken ist. Steht einem Arbeitnehmer aber nicht ein Anspruch auf eine regelmäßige Pause zu?mehr »


Bewerbungsgespräch

Muss ein Bewerber im Bewerbungsverfahren oder im Bewerbungsgespräch über seine Vorstrafen Auskunft geben?

[20.01.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Frage nach Vorstrafen kann in einem Bewerbungsverfahren für den Arbeitgeber von Bedeutung sein. Denn wer etwa wegen Untreue vorbestraft ist, dem möchte man eher nicht das Geld der Firma anvertrauen. Andererseits ist es verständlich, dass der Bewerber seine kriminelle Vergangenheit verschweigen möchte, um seine Chancen auf Anstellung zu erhöhen. Besteht also eine Auskunftspflicht des Bewerbers über seine Vorstrafen? mehr »


Jobben

Schüler-Job: Darf man als Arbeitgeber minderjährige Kinder beschäftigen?

[18.01.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternMinderjährige Kinder sind immer mal wieder in der Arbeitswelt anzutreffen. Doch ab welchem Alter dürfen sie überhaupt beschäftigt werden?mehr »

Werbung
 
Werbung

Täglich - Alles was Recht ist

Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.