Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Familienrecht

Ehe­schließung

Um was handelt es sich bei einer „Nichtehe“?

Rechtsanwalt Robert Binder

[27.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas ist unter dem Begriff der „Nichtehe“ zu verstehen?mehr »


Ehe­schließung

Welche Voraus­setzungen sind für eine Heirat erforderlich?

Rechtsanwalt Robert Binder

[21.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternUm den Bund der Ehe rechtlich verbindlich eingehen zu können, müssen einige Voraus­setzungen vorliegen. Doch welche sind diese?mehr »


Vaterschaft

Wird der Ehemann während der Trennungs­zeit automatisch der Vater des von der Ehefrau geborenen Kindes?

Rechtsanwalt Robert Binder

[12.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNach § 1592 BGB wird der Ehemann der Mutter des Kindes automatisch der rechtliche Vater des Kindes und zwar unabhängig davon, ob er auch der biologische Vater ist. Doch gilt dies auch während der Trennungs­zeit? Es ist nämlich möglich, dass sich die Ehefrau nach oder auch vor der Trennung von ihrem Ehemann einem anderen Mann zugewandt hat und daraus ein Kind entsteht. Wird dieses Kind noch vor der Scheidung geboren, wäre der Ehemann der rechtliche Vater des Kindes.mehr »


Ehe­aufhebung

Ehe­aufhebung: Kann eine Ehe aufgehoben werden?

Rechtsanwalt Robert Binder

[09.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKann eine Ehe nach der Heirat einfach wieder aufgehoben werden oder ist dies nur durch eine Scheidung oder den Tod möglich?mehr »


Verhinderung Scheidung

Kann ein Ehegatte durch die Abwesenheit im Scheidungs­termin die Scheidung verhindern?

Rechtsanwalt Robert Binder

[05.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIst eine Ehe gescheitert, ist es oft der beste Weg die Scheidung einzureichen. Es kann aber vorkommen, dass ein Ehegatte aus finanziellen oder emotionalen Gründen an der Ehe festhalten will. Kann der scheidungs­unwillige Ehegatte daher allein durch seine Abwesenheit bzw. Weigerung zum Scheidungs­termin zu erscheinen, die Scheidung verhindern?mehr »


Verhinderung Scheidung

Kann eine Scheidung trotz Vorliegens der Scheidungs­voraus­setzungen verhindert werden?

Rechtsanwalt Robert Binder

[24.01.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEs kann vorkommen, dass ein Ehegatte mit den Scheidungs­plänen des anderen Ehegatten nicht einverstanden ist. Besteht in diesem Fall die Möglichkeit die Scheidung zu verhindern?mehr »


Züchtigung

Prügel­strafe: Dürfen Eltern ihre Kinder schlagen?

[11.01.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternUnabhängig von der Frage, ob die Prügel­strafe der Entwicklung des Kindes förderlich ist oder nicht, stellt sich doch die Frage, ob das Schlagen eines Kindes zu erzieherischen Zwecken oder aus religiösen Gründen überhaupt erlaubt ist.mehr »


Scheidung

Kann der Versorgungs­ausgleich wegen grober Unbilligkeit ausgeschlossen sein?

Rechtsanwalt Robert Binder

[05.12.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAnlässlich einer Ehe­scheidung findet grund­sätzlich ein Versorgungs­ausgleich zwischen den Ehepartnern statt. Doch kann dieser wegen einer groben Unbilligkeit ausgeschlossen sein?mehr »


Scheidung

Ehe­gatten­trennung: Welcher Ehegatte darf in der gemeinsamen Wohnung bleiben?

Rechtsanwalt Robert Binder

[21.11.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWenn eine Ehe gescheitert ist und es zu einer Trennung der Ehegatten kommt, stellt sich die Frage, wer in der gemeinsamen Wohnung bleiben darf.mehr »


Kindes­unterhalt

Was ändert sich in der Düsseldorfer Tabelle 2018?

Rechtsanwalt Robert Binder

[08.11.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas ändert sich durch die ab dem 1. Januar 2018 geltende, neu überarbeitete Düsseldorfer Tabelle?mehr »

Werbung
 
Werbung

Täglich - Alles was Recht ist

Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.