Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Internetrecht

Ärztebewertungsportale

Was tun gegen negative Bewertungen auf Jameda, Sanego & Co?

[09.04.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternViele Ärzte kennen das digitale Stigma: Auf Ärztebewertungsportalen wie etwa Jameda, DocInsider, Sanego oder Imedo oder auf Portalen wie Yelp wird ihre ärztliche Behandlung plötzlich anonym mit „ungenügend“ oder „mangelhaft“ bewertet. Lesen Sie hier, wann negative Bewertungen tatsächlich zulässig sind und was man als betroffener Arzt gegen eine negative Bewertung unternehmen kann.mehr »


Reingelegt

Was versteht man unter Branchenbuchabzocke?

Rechtsanwalt Robert Binder

[08.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBranchenbücher helfen bei der Auffindung von Firmen oder Unternehmen und sind heutzutage vor allem im Internet präsent. Aber was versteht man unter einer Branchenbuchabzocke?mehr »


Facebook

Facebook und das deutsche Recht: Welche Urteile zum Thema Facebook gibt es?

[07.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn Deutschland gab es im Jahr 2012 etwa 22 Millionen Facebook-Nutzer. Die Nutzung von Facebook birgt aber durchaus Gefahren. Abgesehen von den Befürchtungen der Datenschützer, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten mit seinem Facebook-Profil in Konflikt mit dem Gesetz zu geraten. Was muss daher ein Facebook-Nutzer alles beachten?mehr »


Ungesichertes WLAN

Schwarzsurfen: Ist das unerlaubte Nutzen eines fremden, offenen WLAN strafbar?

[05.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin ungesichertes WLAN ist praktisch. Ohne dafür bezahlen zu müssen, kann man im Internet surfen. Doch macht man sich strafbar, wenn man ein fremdes, offenes WLAN ohne Erlaubnis des Anschlussinhabers nutzt? mehr »


Bildnisrecht

Facebook, Google+ und andere soziale Netzwerke: Darf man selbst aufgenommene Fotos von anderen ins Internet hochladen und damit veröffentlichen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[18.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDass man Fotos anderer Urheber nicht einfach ins Netz stellen darf, hat sich mittlerweile weitgehend herumgesprochen. Vielen Nutzern von facebook & Co. ist aber nicht klar, dass Abmahnungen nicht nur wegen der Verletzung von Urheberrechten, sondern auch wegen der Verletzung von Persönlichkeitsrechten erfolgen können. Auch selbst aufgenommene Fotos von Personen dürfen nicht ohne weiteres ins Netz gestellt werden. mehr »


Braucht eine geschäftliche Webseite im Baustellen-Stadium ein Impressum?

[12.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWann beginnt eigentlich die Impressumspflicht bei einer geschäftlichen Webseite? Muss ein Impressum schon dann angegeben werden, wenn an der Internetseite noch herumgebastelt wird, sie also noch gar nicht fertig gestellt ist. Muss ein Impressum angegeben werden, wenn lediglich das altbekannte Baustellenschild auf der Webseite steht?mehr »


Tell-A-Friend-Werbung: Ist eine Weiterempfehlungsfunktion auf einer Webseite zulässig?

[13.02.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternÜber eine Weiterempfehlungsfunktion können die Besucher einer Internetseite eine Werbe-E-Mail an jemand anderes verschicken. Ob dies aber angesichts der Unmengen von Spam-Mails, die eine Mailbox tagtäglich verstopfen, zulässig ist, soll durch diese Rechtsfrage geklärt werden.mehr »


Embedded-Content: Verstößt die Einbettung fremder Inhalte in eine Webseite mittels des Framing gegen das Urheberrecht?

[24.05.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDurch das Framing wird das Einfügen fremder Inhalte auf einer Internetseite erleichtert. Mit ein paar Mausklicks wird beispielswiese ein Musikvideo von „You Tube“ in die eigene Seite eingefügt. Regelmäßig geschieht dies ohne Zustimmung des Rechteinhabers. Ist in dem Framing also ein Verstoß gegen das Urheberrecht zu sehen?mehr »


Was kann ich tun, wenn ich mich von Google beleidigt fühle?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[14.05.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternGoogle und andere Suchmaschinen werten die im Internet vorhandenen Inhalte ebenso weitgehend automatisiert aus, wie die gängigsten Suchanfragen. Je nach Eingabe schlägt Google automatisch vervollständigte Suchanfragen vor, um dem Suchenden das Finden des gewünschten Inhalts zu erleichtern. Was aber, wenn man sich von der vorgeschlagenen Suchanfrage oder von den vorgeschlagenen Suchergebnissen beleidigt fühlt?mehr »


Pauschaler Schadenersatz bei Filesharing: Muss ich bei einer Abmahnung pauschale Schäden ersetzen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[27.03.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAuf dem Schulhof macht es jeder – wenn unter Schülern überhaupt ein Bewusstsein besteht, dass Filesharing illegal ist, dann wird Filesharing oftmals als Kavaliersdelikt angesehen. Gerichte und Gesetz sehen das leider anders – Musik-, Film-, Rechteindustrie und Abmahnkanzleien erst recht.mehr »

Werbung
 
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.