Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Verkehrsrecht

Führer­schein

Darf man mit 17 Jahren Autofahren?

[15.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIst es zulässig, bereits im Alter von 17 Jahren ein Pkw zu steuern oder muss man dazu erst volljährig werden?mehr »


Fahr­untüchtigk­eit

Alkohol im Straßen­verkehr: Ab wann ist man fahr­untüchtig?

[09.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEs müsste allseits bekannt sein, dass man im Zustand der Fahr­untüchtigk­eit kein Auto fahren darf. Doch ab wann ist man fahr­untüchtig?mehr »


Mindest­alter Fahrerlaubnis

Mit welchem Alter kann man einen Führer­schein machen?

[08.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternFür viele Jugendliche ist der Erwerb einer Fahrerlaubnis ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zum Erwachsen­werden. Doch ab welcher Alters­grenze kann eine Fahrerlaubnis erworben werden?mehr »


Radfahren

Welche rechtlichen Folgen kann das Befahren des Radwegs in falscher Richtung haben?

[25.01.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn der Regel ist es für Radfahrer nicht erlaubt, einen Radweg in die entgegengesetzte Richtung zu nutzen. Doch welche Folgen kann das Befahren des Radwegs in falscher Richtung haben?mehr »


Beschlag­nahme

Darf die Polizei nach einem Verkehrs­unfall das Handy beschlag­nahmen?

[16.01.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDa ein Handy im Falle eines Unfalls wertvolle Informationen über die Unfall­ursache liefern kann, zeigen die Straf­verfolgungs­behörden ein großes Interesse am Besitz des Handys. Da der Fahrer in der Regel sein Handy jedoch nicht freiwillig herausgeben wird, stellt sich die Frage, ob die Polizei das Handy beschlag­nahmen darf.mehr »


Blut­alkohol­konzentration

Welche Promille­grenzen gibt es?

[02.01.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAls Promille­grenze wird der Grenzwert bezeichnet, die Fahrzeug­führer maximal im Blut aufweisen dürfen, ohne Sanktionen befürchten zu müssen. Doch welche Promille­grenzen gibt es eigentlich?mehr »


Dunkelheit

Fahrrad ohne Licht: Was kostet das Fahren ohne Licht und haftet ein Fahrrad­fahrer für Unfälle bei fehlendem Licht?

[14.12.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer mit seinem Fahrrad ohne Licht in der Dunkelheit fährt, erhöht damit nicht nur das Unfall­risiko, sondern begeht auch eine Ordnungs­widrigkeit. Doch wie hoch ist die Geldbuße und haftet ein Fahrrad­fahrer für Unfälle, wenn sein Fahrrad über kein Licht verfügt?mehr »


Fahrrad­fahren

Darf ein Radfahrer freihändig Fahrrad fahren?

[05.12.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEinige Radfahrer sehen es als Heraus­forderung an frei­händiges Fahren zu üben. Doch ist dies überhaupt zulässig? Darf ein Radfahrer freihändig Fahrrad fahren?mehr »


Führer­schein-Check für Senioren

Zu alt zum Autofahren: Muss man seinen Führer­schein aus Alters­gründen abgeben?

[05.12.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIm Alter kann die Fähigkeit ein Fahrzeug sicher durch den Straßen­verkehr zu steuern, abnehmen. Muss man daher ab einem bestimmten Alter seinen Führer­schein abgeben?mehr »


Notstand

Geschwindigkeits­überschreitung: Darf man bei einer Gefahr oder aus sonstigen wichtigen Gründen schneller fahren als erlaubt?

[06.11.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAutofahrer führen in der Regel einen wichtigen Grund an, der ihrer Ansicht nach die Über­schreitung der zulässigen Höchstg­eschwindigkeit recht­fertige. Doch wie erfolgs­versprechend ist das? Kann bei Vorliegen einer Gefahr oder aus sonstigen wichtigen Gründen die Über­schreitung der zulässigen Höchstg­eschwindigkeit tatsächlich erlaubt sein?mehr »

Werbung
 
Werbung

Täglich - Alles was Recht ist

Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.