Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Vertragsrecht

Laaaahm

Zu langsames DSL: Berechtigt die Nichteinhaltung der vertraglich versprochenen DSL-Bandbreite zur Kündigung des DSL-Vertrags?

[25.03.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKann ein Kunde seinen DSL-Vertrag kündigen, wenn die vertraglich versprochene Bandbreite vom DSL-Anbieter nicht zur Verfügung gestellt werden kann?mehr »


Gewerbeverzeichnis

registrat.de und Gewerberegistrat: Ist die GES Registrat GmbH eine Behörde?

Rechtsanwalt Robert Binder

[18.02.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie GES Registrat GmbH verschickt an Gewerbetreibende amtlich aussehende Formulare, in denen die Gewerbetreibenden zur Korrektur der Unternehmensdaten aufgefordert werden. Doch handelt es sich bei der GES Registrat GmbH tatsächlich um eine Behörde?mehr »


Fitnessvertrag

Fitnessstudio: Dürfen Sportstudios lange Vertragslaufzeiten fordern?

[17.02.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternGerade zu Jahresbeginn ist Hochkonjunktur in deutschen Fitnessstudios. Die guten Vorsätze endlich etwas für die Figur oder die Gesundheit zu machen, treiben in Scharen neue Mitglieder in die Sportstudios. Nicht selten werden dann Verträge mit einer Laufzeit von 24 Monaten abgeschlossen. Ist dies zulässig und wie kann man sich von einem solchen Vertrag wieder lösen?mehr »


Sportstudio

Darf ein Fitnessstudio die Mitnahme eigener Getränke verbieten?

[15.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEinige Fitnessstudios untersagen die Mitnahme eigener Getränke. Damit sind die Kunden verpflichtet die zum Teil überteuerten Getränke des Sportstudios zu kaufen. Ist aber ein solches Verbot überhaupt zulässig? mehr »


Reingelegt

Was versteht man unter Branchenbuchabzocke?

Rechtsanwalt Robert Binder

[08.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBranchenbücher helfen bei der Auffindung von Firmen oder Unternehmen und sind heutzutage vor allem im Internet präsent. Aber was versteht man unter einer Branchenbuchabzocke?mehr »


Minus-Zinsen

Negativ-Zinsen: Darf die Bank auf Spareinlagen negative Zinsen berechnen und Geld einbehalten?

[28.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDurch negative Zinsen auf Bankeinlagen verlieren Sparer Geld. Aber darf eine Bank überhaupt auf Spareinlagen negative Zinsen berechnen und dadurch Geld einbehalten?mehr »


Schufa

Falscher Schufa-Eintrag: Was kann man gegen einen falschen Eintrag bei der Schufa machen?

Rechtsanwältin Virabell Schuster

[07.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternManchmal sind die bei der Schufa gespeicherten Daten nicht richtig. Es stellt sich dann die Frage, was man tun kann, wenn die Schufa falsche Daten gepeichert hat? mehr »


Gewerbeportal

Ist die Gewerbeauskunft-Zentrale bzw. GWE eine Behörde?

Rechtsanwalt Robert Binder

[21.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Gewerbeauskunft-Zentrale verschickt an Gewerbetreibende amtlich aussehende Formulare, in denen die Gewerbetreibenden zur Korrektur der bereits voreingetragenen Daten aufgefordert werden. Doch handelt es sich bei der Gewerbeauskunft-Zentrale tatsächlich um eine Behörde?mehr »


Wann muss die Schufa gespeicherte Daten wieder löschen?

[16.05.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternHat die Schufa von einer Person Daten gespeichert, die auf Zahlungsunregelmäßigkeiten oder -ausfällen hinweisen, kann diese Person Probleme etwa beim Abschluss eines Kredits oder Mobilfunkvertrags bekommen. Es stellt sich daher die berechtigte Frage, wann die Schufa gespeicherte Daten wieder löschen muss.mehr »


Was ist der Unterschied zwischen negativen und positiven Einträgen bei der Schufa?

[14.05.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternZur Bewertung der Bonität von Privatpersonen und Unternehmen verwendet die Schufa positive und negative Einträge. Aber um was genau handelt es sich dabei?mehr »

Werbung
 
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.