Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Zivilrecht

Volljährigkeit

Was ist ab 18 Jahren alles erlaubt?

[18.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas ist ab Vollendung des 18. Lebens­jahres und somit der Volljährigkeit alles erlaubt?mehr »


Arbeitstag oder Werktag

Gilt der Samstag als ein Werktag?

[16.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWelche Tage sind als Werktage zu verstehen? Was ist der Unterschied zwischen Werktag und Arbeitstag?mehr »


Schenkungsrecht

Wann kann man eine Schenkung wegen groben Undanks widerrufen?

[16.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBei grobem Undank kann der Schenker die Schenkung widerrufen. Doch welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein?mehr »


Verschollen

Verschwunden auf Kreuzfahrt: Wann kann eine auf einem Kreuzfahrt­schiff über Bord gegangene Person für tot erklärt werden?

[05.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternZu welchem Zeitpunkt können Personen, die auf einem Kreuzfahrt­schiff über Bord gegangen sind und nachfolgend nicht mehr gefunden werden können, für tot erklärt werden?mehr »


Gekritzel

Muss eine Unterschrift lesbar sein oder Buchstaben erkennen lassen?

[01.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternMit der Zeit unterliegt eine Unterschrift der Abschleifung, sodass sie kaum noch lesbar ist und Buchstaben erkennen lässt. Doch ist dies überhaupt erforderlich?mehr »


Formulierung

Zahlung unter Vorbehalt: Was bedeutet die Bezahlung einer Rechnung oder Miete „unter Vorbehalt“?

[28.09.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas soll mit der Bezahlung einer Rechnung oder Miete „unter Vorbehalt“ erreicht werden?mehr »


Kurzzeitiges Fehlverhalten

Was ist ein Augenblicksversagen?

[13.08.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer sich ein Fehlverhalten zu Schulden kommen lässt, beruft sich gerne mal auf ein Augenblicksversagen. Doch was ist damit gemeint?mehr »


Fake-Notruf

Polizei- und Feuerwehr­einsatz nach Fake-Notruf: Was droht beim Missbrauch des Notrufs?

[14.06.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas droht einer Person, die den Notruf der Polizei oder Feuerwehr missbräuchlich anwählt, um einen Notfall vor­zutäuschen?mehr »


Graffiti

Kann ein Graffiti-Sprüher anhand seines Tags identifiziert und straf­rechtlich zur Verantwortung gezogen werden?

[25.05.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBei dem Tag-Schriftzug handelt es sich in der Graffiti-Sprüher-Szene um ein Signatur­kürzel eines Graffiti-Sprühers, welcher häufig als Unterschrift oder territoriale Markierung verwendet wird. Genügt ein solcher Tag für die Identifizierung eines Sprühers zwecks straf­rechtlicher Verfolgung?mehr »


Hausrecht

Darf ein Supermarkt Hausverbot erteilen?

[06.02.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIst der Betreiber eines Supermarkts berechtigt, gegenüber einem Kunden ein Hausverbot auszusprechen?mehr »

Werbung
 
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.