Werbung
Werbung

interessante Rechtsfragen

zum Thema „Arbeitgeber“

Mediation

Welche Vorteile hat die innerbetriebliche Wirtschaftsmediation?

Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder

[10.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternZiel der innerbetrieblichen Mediation ist der aktive, konstruktive Umgang mit innerbetrieblichen Konflikten. Doch warum sollte man eine innerbetriebliche Wirtschaftsmediation durchführen?mehr »


Freistellung

Wann kann der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer von der Arbeit freistellen und wann muss er das Gehalt weiterzahlen?

Rechtsanwältin Sonja Reiff

[06.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSchwerwiegendes Fehlverhalten oder mangelnde Auftragslage: Arbeitgeber kommen mitunter in die Situation, dass sie Arbeitnehmer von der Arbeit freistellen müssen.mehr »


Bahnstreik

Streik der Lokführer: Gilt ein Bahnstreik als Entschuldigung, wenn man zu spät zur Arbeit kommt?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[05.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAlle, die mit der Deutschen Bahn oder mit der S-Bahn zur Arbeit fahren, haben es schwer bei einem Bahnstreik zur Arbeit zu gelangen. Darf man sich daher als Arbeitnehmer auf den Bahnstreik berufen, wenn man nicht pünktlich zur Arbeit erscheint?mehr »


Muss ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern geleistete Überstunden bezahlen?

[03.11.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNicht selten verlangen Arbeitnehmer die Bezahlung von geleisteten Überstunden. Doch muss ein Arbeitgeber Überstunden bezahlen?mehr »


Was ist das Mutterschaftsgeld?

[08.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDiese Rechtsfrage erläutert den Begriff des „Mutterschaftsgeldes“.mehr »


Arbeitszeugnis

Hat man Anspruch auf eine Schlussformel im Arbeitszeugnis wie z.B. „Wir danken Herrn X für seine Mitarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“?

[05.09.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKann man als Arbeitnehmer verlangen, dass der Chef eine Schlussformel ins Arbeitszeigunist schreibt?mehr »


Was ist ein qualifiziertes Arbeitszeugnis?

[07.07.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin Arbeitnehmer kann neben einem einfachen, auch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis verlangen. Doch was ist ein qualifiziertes Arbeitszeugnis?mehr »


Muss ein Arbeitszeugnis auf Geschäftspapier geschrieben sein?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[13.06.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWird ein Arbeitsverhältnis beendet, so steht dem Arbeitnehmer ein Arbeitszeugnis zu. Doch hat er auch Anspruch auf Wahrung einer bestimmten Form? Muss zum Beispiel Geschäftspapier verwendet werden?mehr »


Dresscodes

Chef schreibt Kleiderordnung am Arbeitsplatz vor: Wann darf der Arbeitgeber Vorschriften über Kleidung, Körperschmuck oder Tattoos machen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[09.05.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Bekleidung dient den meisten Leuten als Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Dennoch verlangen viele Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern ein bestimmtes Aussehen. Aber dürfen sie solche Vorschriften überhaupt machen?mehr »


Lügen beim Bewerbungsgespräch: Darf ein Bewerber auf eine Frage des Arbeitgebers schweigen oder lügen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[05.05.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer während eines Bewerbungsgesprächs auf eine Frage des Arbeitgebers lieber schweigen oder gar lügen möchte, sollte zu erst wissen, ob dies überhaupt zulässig ist. Die folgende Rechtsfrage soll Ihnen eine Antwort darauf geben.mehr »

Werbung
 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.