Werbung
Werbung

interessante Rechtsfragen

zum Thema „Arbeitsunfähigkeit“

Arbeits­unfähigkeit

Besteht aufgrund einer Erkrankung nach einer In-vitro-Fertilisation ein Anspruch auf Entgelt­fortzahlung im Krankheits­fall?

[16.04.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDurch eine In-vitro-Fertilisation kann eine Arbeit­nehmerin arbeits­unfähig erkranken. Doch besteht in diesem Fall ein Entgelt­fortzahlungs­anspruch gemäß § 3 Abs. 1 des Entgelt­fort­zahlungs­gesetzes? Immerhin könnte der Arbeitgeber einwerfen, dass die Erkrankung durch die Entscheidung zur Durchführung einer In-vitro-Fertilisation selbst und somit schuldhaft von der Arbeit­nehmerin herbeigeführt wurde.mehr »


Jahresurlaub

Krank im Urlaub: Was passiert, wenn man als Arbeitnehmer während des Jahresurlaubs krank wird, verfallen dann die Urlaubstage oder hat man Anspruch auf neuen Urlaub?

[27.07.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIm Urlaub krank werden, das ist bitter. Doch was passiert dann eigentlich mit dem Erholungsurlaub? Hat man als Arbeitnehmer gegenüber seinem Arbeitgeber Anspruch auf neuen Urlaub? mehr »


Krank

Was bedeuten die Begriffe Arbeitsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit?

[26.01.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternHier werden die Unterschiede zwischen Arbeits-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeit erklärt.mehr »


Krank im Urlaub: Muss man als Arbeitnehmer dem Arbeitgeber (Chef) mitteilen, dass man im Urlaub krank geworden ist?

[31.07.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas ist, wenn man im Urlaub krank wird? Muss man das seinem Arbeitgeber mitteilen? Welche Besonderheiten gelten bei Auslandsaufenthalten und was passiert mit dem beantragten Urlaub?mehr »

Werbung
 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.