Werbung
Werbung

interessante Rechtsfragen

zum Thema „Auskunft“

Schufa

Schufa-Selbstauskunft: Wie fordert man eine Schufa-Selbstauskunft an?

[29.06.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn der folgenden Rechtsfrage erläutern wir Ihnen, wie Sie eine kostenlose Schufa-Selbstauskunft einholen können.mehr »


Bewerbungsgespräch

Muss ein Bewerber im Bewerbungsverfahren oder im Bewerbungsgespräch über seine Vorstrafen Auskunft geben?

[20.01.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Frage nach Vorstrafen kann in einem Bewerbungsverfahren für den Arbeitgeber von Bedeutung sein. Denn wer etwa wegen Untreue vorbestraft ist, dem möchte man eher nicht das Geld der Firma anvertrauen. Andererseits ist es verständlich, dass der Bewerber seine kriminelle Vergangenheit verschweigen möchte, um seine Chancen auf Anstellung zu erhöhen. Besteht also eine Auskunftspflicht des Bewerbers über seine Vorstrafen? mehr »


Muss man im Rahmen eines Mietvertragsabschlusses Auskunft über die finanziellen Verhältnisse (Schulden, Hartz IV, Einkommen etc.) machen?

[01.07.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternVermieter zeigen ein großes Interesse an den finanziellen Verhältnissen potentieller Neumieter. Sie fragen nach Einkommen, Schulden und ob Sozialleistungen (Hartz IV) bezogen werden. Doch sind solche Fragen zulässig? Darf man lügen oder muss man die Wahrheit sagen? mehr »


Wie erfahre ich von meinen Eintragungen bei der Schufa?

[15.05.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWas man tun muss, um zu erfahren, welche Daten die Schufa über einen gespeichert hat, beantwortet Ihnen diese Rechtsfrage.mehr »

Werbung
 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.