Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Steuerrecht

§ 165 Abs. 1 AO

Vor­läufigkeits­vermerk im Steuer­bescheid: Was bedeutet „Der Bescheid ist nach § 165 Abs. 1 AO teilweise vorläufig“?

[05.01.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn einem Steuer­bescheid kann sich der Hinweis „Der Bescheid ist nach § 165 Abs. 1 AO teilweise vorläufig“ befinden. Doch was bedeutet dieser Vor­läufigkeits­vermerk?mehr »


Gesetzes­änderung

Welche Änderungen gibt es in der Buchhaltung 2017?

[20.12.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternMit dem Jahres­wechsel kommen einige Änderungen auf alle Steuer­pflichtigen zu. Die Steuer­verwaltung wird weiter digitalisiert und die vollautomations­gestützte Veranlagung eingeführt. Wir stellen die Neuerungen in der Buchhaltung 2017 vor.mehr »


Besteuerung der Untermiete

Einnahmen aus Untermiete versteuern und Werbungskosten abziehen: Wann muss man Untermieteinnahmen versteuern und wie berechnet man den Anteil, der versteuert werden muss (Beispiel)?

[02.11.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternVermietet ein Mieter einen Teil seiner Wohnung unter, muss er den Unter­miet­zins im Fall eines Gewinns versteuern. Kann der Gewinn aber dadurch verringert werden, dass die zu zahlende Hauptmiete als Werbungs­kosten von dem Unter­miet­zins abgezogen wird?mehr »


Steuerbescheid

Vor­läufigkeits­vermerk im Steuer­bescheid: Was bedeutet „Der Bescheid ist nach § 165 Abs. 1 AO teilweise vorläufig“?

[19.08.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn einem Steuer­bescheid kann sich der Hinweis „Der Bescheid ist nach § 165 Abs. 1 AO teilweise vorläufig“ befinden. Doch was bedeutet dieser Vor­läufigkeits­vermerk?mehr »


Glücksspiel

Wann müssen Glücksspielgewinne versteuert werden?

[29.07.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer beim Glücksspiel gewinnt, freut sich zunächst – vor allem wenn es eine größere Summe ist. Spätestens bei der nächsten Steuererklärung stellt sich jedoch die Frage: Was muss davon versteuert werden?mehr »


Steuern

Wie legt man gegen einen Steuer­bescheid Einspruch ein?

[21.07.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNicht immer wird der Steuer­pflichtige mit dem Steuer­bescheid des Finanzamtes einverstanden sein. Er kann sich daher veranlasst sehen Einspruch einzulegen. Doch wie macht man dies?mehr »


Rentner und Einkommen­steuer

Renten­besteuerung: Wann muss man als Rentner Einkommen­steuer zahlen?

[23.06.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSeit der Einführung des Alters­einkünfte­gesetzes im Jahr 2005 müssen Ruheständler ihre gesetzlichen Renten versteuern. Doch muss tatsächlich jeder Rentner Steuern zahlen? Gibt es nicht Frei­beträge, die zu berücksichtigen sind?mehr »


Mitarbeitergeschenke

Mitarbeitergeschenke und Steuern: Was müssen Arbeitgeber steuerrechtlich beachten, wenn sie Arbeitnehmer beschenken?

[13.04.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKleine Geschenke erhalten die Freundschaft – und die Motivation der Angestellten. Jedoch müssen Arbeitgeber dabei auch an das Finanzamt denken. Aber was genau müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer über die steuerrechtliche Behandlung von Mitarbeitergeschenken wissen?mehr »


Kann die Arbeits­kleidung von der Steuer abgesetzt werden?

[05.04.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternViele Arbeit­nehmer müssen während der Arbeitszeit vom Arbeitgeber vor­geschriebene Kleidung tragen. Eine solche Arbeits­kleidung kann ins Geld gehen. Daher stellt sich die Frage, ob die Arbeits­kleidung von der Steuer abgesetzt werden kann.mehr »


Schwarzarbeit

Was ist Schwarzarbeit?

[07.09.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDiese Rechtsfrage beschäftigt sich mit dem Begriff der Schwarzarbeit.mehr »

 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit refrago.de immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.