Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Sozialversicherungsrecht | 07.07.2015

Rente

Was ist die Regelaltersgrenze?

Wenn ein Versicherter der gesetzlichen Rentenversicherung die Regelaltersgrenze erreicht und die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt hat, steht ihm ein Anspruch auf Regelaltersrente zu. Doch für was steht der Begriff Regelaltersgrenze?

Was ist die Regelaltersgrenze?

Die Regealtersgrenze bezeichnet den Zeitpunkt, ab dem ein Anspruch auf Regealtersrente bestehen kann. Die Regelaltersgrenze wird gemäß § 35 Satz 2 SGB VI grundsätzlich mit Vollendung des 67. Lebensjahres erreicht. Davon gibt es aber Ausnahmen. So verbleibt die Regelaltersgrenze für vor dem 1. Januar 1947 Geborene bei 65 Jahren (§ 235 Abs. 2 Satz 1 SGB VI). Für Versicherte, die nach dem 31. Dezember 1946 geboren sind, erhöht sich die Regelaltersgrenze gemäß untenstehender Tabelle.

Zudem verbleibt es bei der Regealtersgrenze von 65 Jahren für Versicherte, die:

  • vor dem 1. Januar 1955 geboren sind und vor dem 1. Januar 2007 Altersteilzeitarbeit im Sinne der §§ 2 und 3 Abs. 1 Nr. 1 des Altersteilzeitgesetzes vereinbart haben.
  • Anpassungsgeld für entlassene Arbeitnehmer des Bergbaus bezogen haben.

Zu beachten ist, dass die Regelaltersgrenze nicht mit dem Renteneintrittsalter verwechselt wird. Dabei handelt es sich um das Alter, in dem der Anspruchsberechtigte tatsächlich in Rente geht.

GeburtsjahrRegelaltersgrenzeErreichen der Regelaltersgrenze
1946 und früher65
194765 + 1 Monat02.2012 bis 01.2013
194865 + 2 Monate03.2013 bis 02.2014
194965 + 3 Monate04.2014 bis 03.2015
195065 + 4 Monate05.2015 bis 04.2016
195165 + 5 Monate06.2016 bis 05.2017
195265 + 6 Monate07.2017 bis 06.2018
195365 + 7 Monate08.2018 bis 07.2019
195465 + 8 Monate09.2019 bis 08.2020
195565 + 9 Monate10.2020 bis 09.2021
195665 + 10 Monate11.2021 bis 10.2022
195765 + 11 Monate12.2022 bis 11.2023
19586601.2024 bis 12.2024
195966 + 2 Monate03.2025 bis 02.2026
196066 + 4 Monate05.2026 bis 04.2027
196166 + 6 Monate07.2027 bis 06.2028
196266 + 8 Monate09.2028 bis 08.2029
196366 + 10 Monate11.2029 bis 10.2030
19646701.2031 bis 12.2031

Bearbeitungsstand: 07.07.2015

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  3 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (0)

 
 

Werbung
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Eintragen im DAWR
Anzeige
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.