Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Sozialrecht | 15.01.2014

Aufstocker: Ab wann kann man mit Hartz IV sein Gehalt aufstocken?

Nicht wenige Menschen in Deutschland arbeiten für Löhne, die nicht ausreichen um die täglichen Kosten des Lebens zu zahlen. Während sich einige Menschen nur darüber Gedanken machen müssen, ob sie genug Geld für den nächsten Urlaub in Spanien haben oder ob sie sich einen neuen Flachbildschirm zulegen können, besteht für Menschen im Niedriglohnbereich Tag für Tag die Sorge, woher sie das Geld für Essen oder gar eine Wohnung nehmen können. Sie arbeiten zwar Vollzeit, bringen aber dennoch nicht genügend Mittel für den Lebensunterhalt auf. Um solchen Menschen zu helfen, hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen mit Hilfe von Hartz IV sein niedriges Gehalt aufzustocken. Doch ab wann kann man mit Hartz IV sein Gehalt aufstocken?

Werbung
Ab wann kann man mit Hartz IV sein Gehalt aufstocken?

Ein Erwerbstätiger hat dann Anspruch auf eine Aufstockung mit Hartz IV, wenn er weniger als 1.200 Euro brutto verdient. Dieser Betrag erhöht sich auf 1.500 Euro, wenn man sich um mindestens ein Kind kümmern muss. Wieviel aber am Ende ein Einzelner genau erhält, errechnet sich aus der Höhe des Einkommens und dem Bedarf den er hat.

Was gehört zum Einkommen?

Zum Einkommen gehört grundsätzlich alles, was ein Leistungsberechtigter in Geld erhält. Dazu gehört etwa:

  • Einnahmen aus Arbeit
  • Lohnnachzahlungen
  • Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Arbeitslosengeld oder Krankengeld
  • Steuererstattungen
  • Unterhaltsleistungen
  • Kindergeld
  • Kapital- und Zinserträge
  • Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung
  • Eigenheimzulage
  • Lottogewinne

Folgende Einnahmen werden dabei nicht berücksichtigt:

  • Grundrenten nach dem Bundesversorgungsgesetz
  • Blindengeld
  • Pflegegeld für den erzieherischen Einsatz für das 1. und 2. Pflegekind ganz und für das 3. Pflegekind zu 25 % (bei Vollzeitpflege in Familien)
  • besondere Zuwendungen (Bsp.: Soforthilfen bei Katastrophen, Ehrenabgaben aus öffentlichen Mitteln)

Zudem ist zu beachten, dass stets das Bruttoeinkommen maßgeblich ist.

Kann von dem Einkommen etwas abgesetzt werden?

Von dem Einkommen kann tatsächlich etwas abgesetzt werden, was zu einer Erhöhung der Leistung von Hartz IV führt. Zu den absetzbaren Aufwendungen gehören beispielsweise:

  • auf das Einkommen entfallende Steuern
  • Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
  • Werbungskosten
  • gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen (Bsp.: Kfz-Haftpflicht)
  • Zusatz-Freibetrag von 30 Euro pro Monat für angemessene private Versicherungen

Zusätzlich wird ein Freibetrag auf Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit gewährt. So werden die ersten 100 Euro aus einem Erwerbseinkommen nicht angerechnet. Dies ist der sogenannte Grundfreibetrag. Anrechnungsfrei verbleiben zudem 20 % des über 100 Euro bis einschließlich 1000 Euro liegenden Teils des Bruttoeinkommens. Zusätzlich zu den beiden anderen Freibeträgen werden 10 % vom Bruttolohn über 1000 Euro bis zur Verdienstobergrenze von 1.200 Euro bzw. 1.500 Euro nicht angerechnet.

Werbung

Bearbeitungsstand: 15.01.2014

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 2.5 (max. 5)  -  87 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (27)

 
 
Marceline Inam schrieb am 30.01.2018

Hallo allerseits, ich habe Herrn Anthonyson Arkwrich versprochen, dass ich eine Aussage für alle teilen würde, um zu sehen, ob er mir nur mit einem Kredit helfen könnte. Herr Anthonyson Arkwrich hat sich als zuverlässiger und ehrlicher Kreditgeber erwiesen. Ich habe das Darlehen erst gestern erhalten. Wenn Sie irgendeine finanzielle Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie ihn bitte auf whatsapp: +1(267)725-7369 oder senden Sie ihm eine E-Mail: westernloancompanies@gmail.com

Mein Name ist Marceline Inam aus Saudi-Arabien

Schmidt schrieb am 26.10.2017

Hallo,

Ich bin derzeit im Elternjahr, warte jedoch immernoch auf mein Elterngeld. Mein Partner verdient 1093€ netto im Monat. Wir haben derzeit für uns drei nur sein Geld zur Verfügung und müssen davon Auto, Heizkosten, essen, Ratenzahlungen, Grundsteuer, abfallgebühr, Telefon etc zahlen. Auf gut deutsch am Ende vom Geld ist noch zu viel Monat... haben wir das Recht hartz4 dazu zubekommen

Inga Höhne schrieb am 02.10.2017

Hallo.

Ich bin alleinstehend und bewohne ein belastetes Einfamilienhaus, 80qm.

Abtrag 250€ mtl

180€ an die Stadtwerke (Strom, Gas, Wasser, Abwasser)

Zusätzlich alle anfallenden Kosten wie Grundsteuer (70€ pro Quartal), Versicherungen (300€ im Jahr), Müll 40€ pro Quartal)

Schornsteinfeger (130€ pro Jahr)

Verdiene 1327€ brutto monatlich.

Daneben habe ich noch einen laufenden Kredit (165€ mtl.) und die normalen Ausgaben für Telefon, Essen, trinken.

Hab ich Anspruch auf Aufstockung bzw auf Kosten der Unterkunft? Wie errechnet es sich? Wäre dankbar für Hilfe.

Lisa schrieb am 18.09.2017

Guten Tag,

Ich hoffe Sie können mir weiter helfen!

Ich bin ALG II und wollte mal wissen wenn ich ein 600,- Basis Job erhalte bekomme ich dann nein Aufstockung und wie es berechnet wird .

Zur Zeit erhalte ich von der ALG II Stelle 699,- insgesamt was würde bei raus kommen?

Vielen Dank im voraus

Meißner Ingrid schrieb am 18.09.2017

Guten Tag,

Ich hoffe Sie können mir weiter helfen!

Ich bin ALG II und wollte mal wissen wenn ich ein 600,- Basis Job erhalte bekomme ich dann nein Aufstockung und wie es berechnet wird .

Zur Zeit erhalte ich von der ALG II Stelle 699,- insgesamt was würde bei raus kommen?

Vielen Dank im voraus

Kerstin schrieb am 26.07.2017

Wie ist das denn, wenn man in einem anderen Bundesland als Saisoneröffnung arbeitet und die Miete für seine Wohnung weiter erzählt (im alten BL) und nur 944 netto verdient?....

Kerstin antwortete am 26.07.2017

Nicht Saisoneröffnung, sondern Saisonarbeiter

Anja schrieb am 04.05.2017

Ich verdiene bei 30 Std.( sonst gibt es keinen anderen Job) ein monatliches Gehalt von Brutto 1.161 Euro, Netto 897 Euro. Bin alleinstehend. Habe Absicherungen Hausrat, Haftpflicht, Unfall, Kfz-Versicherung. Ich muss auf Arbeit fahren und zahle noch Autokredit ab. Miete habe ich nicht, da ich in einem alten Haus wohne, aber zum Teil noch mit Feuerung.

Habe ich eine Chance, über das Jobcenter etwas zu bekommen?

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

Goldyna antwortete am 06.09.2017

hallo

habe das gleiche Problem. Würde mich freuen wenn du mir sagen kannst was aus dir geworden ist und du eine Aufstockung bekommen hast.

wurde beim Antrag nach Quwitungen für Holz, Sparbuch oder gar der auszug aus dem Haus gefragt .

mfg Goldyna

cornelia schuhmacher schrieb am 29.04.2017

iHabe ab September 2017 einen anderen Arbeitsvertrag der 32,5 ,

Woche zu 9 Euro Brutto/Stunde.

Kann dsurch Polygelenkarthose u meiner kair Aufstockung zuputten Wirbelsäule

allerhöchtens acht Stunden pro Tag arbeiten.

Steht mir Aufstockung zu?

MARION schrieb am 24.04.2017

Ich bin geschieden und sorge selbst für meinen Unterhalt, ich habe 2 Jobs, zum einen habe ich einen Vertrag auf Stundenbasis, da wurden mir jetzt Stunden reduziert und ich derzeit dort im Monat ca.80 Euro netto bekomme und im 2. Job habe ich einen 450,.Euro Job, wo ich netto 442,- Euro Netto ausgezahlt bekomme! Habe ich Anspruch auf Aufstockung zum Lebensunterhalt und wie hoch ist der Anspruch......Und muss der Anspruch zurückgezahlt werden.

Natascha schrieb am 24.03.2017

wir sind eine Fünf-Köpfige Familie, ich sebst bin Hausfrau, mein Mann verdient 1800,- Brutto . Wir bekommen bereits Kinderzuschlag und Wohngeld, können wir auf eine Aufstockung hoffen?

Chris schrieb am 13.03.2017

Guten Tag ich habe, ich habe das Problem gerade das ich heute ein Anruf bekommen Habe vom Jobcenter Bremerhaven, das die Sämtliche Leistung Einstellen Wollen zum 1.4.2017 da ich am 20.3.2015 Bei einer Zeitarbeitsfirma für 9.23€ und somit weder Miete noch sonst was gezahlt werden Kann da ich dann ja erst Ende April das erste Geld bekomme, und somit die der Die Wohnungsbau Gesellschaft gleich mit einem Gerichtsvollzieher gedroht haben sollte die Miete für April nicht gezahlt werden, Raus aus den Mietvertrag will man mich aber auch nicht lassen ob wohl es mehr als genügend Leute gibt die eine Wohnung suchen.

Meine Fix Kosten

364€ Miete

57€ Strom

11.11€ Haftpflicht

23x2€ Bahnkarten Niedersachen tikket um meinen Sohn zu sehen jede Woche

30€ Handy vertrag

Ich stehe weder auf Leistung vom Sozialamt noch ALG2

Jeder neue Arbeitsvertrag Bringt irgendwelche Probleme mit Sobald

Mann Arbeit findet und man 1 Monat Ohne Geld auskommen Soll.

Baldauf Ines schrieb am 22.02.2017

Hallo, ich bin auch alleinerziehend, mein Sohn wird 16 Jahre, geht aber noch zur Schule.

Nun meine Frage: wir wohnen in Erzgebirge, mein verdienst ist ca. 800- 900€ , da kommt noch Unterhalt und Kindergeld von 550€ dazu, habe die ganzen Fixkosten allein zu tragen,

Miete, Versicherung, Strom und Telefon sowie Handy, alles Sachen was man auch heutzutage braucht. Ca. 800€ was jedem Monat bezahlt werden muss. Könnte ich auf einer Aufstockung hoffen?

Danke im voraus. Seni

RiRo antwortete am 21.03.2017

Denke da bekommst so ca. 220 Euro. Stufe 2 mit Kind. ,,,Somit 1690 Euro Netto. Da der Höchste Verdienst gerechnet wird.

Mandy Doant schrieb am 22.01.2017

Ich bin alleinerziehende Mama von 2 Kindern. Mein grosser ist im 1. Ausbildungsjahr und bekommt Gehalt und meine Tochter is gerade eingeschult worden. Nun War ich im November 2016 arbeitslos geworden bis 20.Dezember. Da habe ich wieder eine Vollzeitstelle angenommen. Für diese Std hab ich jetzt 239 Euro ausbezahlt bekommen. Wovon soll ich Bitte Miete usw zahlen? Das AA hat für den ganzen Dezember das Geld eingestellt. Hätte ich jetzt Anspruch auf Aufstockung? ????

BB schrieb am 30.08.2016

Und was ist mit den Menschen die ABSICHTLICH ihr Einkommen klein halten um weiter die Gelder vom Staat in Anspruch zu nehmen.

Ehefrau arbeitet 36 Std. Woche zum Mindestlohn. Er Selbständig (e-bay) Verkäufe, hält die Einnahme absichtlich gering um weiter die Aufstockung in Anspruch zunehmen.

IST DAS GERECHT!!!!

Franky schrieb am 21.07.2016

hallo ,

arbeite als kurierfahrer im Fernverkehr ,habe ein grundhehalt von 1500 brutto dazu kommen 450 Euro Spesen somit 1950 Euro brutto gesammt .

es gehen runter an fixkosten :

490 Euro miete

200 Euro strom

280 Euro handy, internet, telefon und TV

dann ca 500 Euro im monat lebensmittel knapp calculiert für 3 personen

hab ich überhaubt anspruch auf aufstockung ?

Batt antwortete am 10.03.2017

Warum 200 Euro Strom, jeder normale 4 Personen Haushalt hat unter 100,00

Warum 280,00 Handy(Internet/Telefon? Mehr als 10,00 je Handy ist nicht nötig. Rest für 75,00. Macht 105,00 für 3 Personen Ich bin Geschäftsmann und komme damit hin.

Constanze Bausko schrieb am 29.05.2016

Bin aufstocken bekomme Urlaub und Überstunden rausbezahl ca 1500euro was darf ich behalten Bitte

Toprak schrieb am 10.05.2016

Frage: Hallo,

ich bin Alleinverdiener und habe drei kleine Kinder. Ich in einer Vollzeitbeschäftigung. Meinem Gehalt kommen wir nicht mehr aus.. Daraufhin stellte ich einen Auftockungsantrag. meine Frage wäre welche Einnahmen ich vorlegen muss.!

Muss man auch Wohngeld und Kindergeldzuschlag angeben?

Ich bedanke mich im Voraus!

Mit freundlichen Grüssen

V. Toprak

Sonni antwortete am 22.09.2016

Klar muss man das. Es gibt immer nur entweder Wohngeld+ Kinderzuschlag oder Hartz IV.

Peggy schrieb am 22.03.2016

Frage: Ich bin Aufstocker und habe nun meinen Weiterbewilligungsantrag vom Jobcenter bekommen (lebe in einer Bedarfsgemeinschaftmit drei weiteren Personen). Nun stellte ich fest, mein Regelbedarf ist auf 184,57 Euro gesunken, so auch bei meinem Mann. Mein großer Sohn macht gerade ein soziales Jahr und bei ihm steht kein Regelbedarf und bei meinem 9 jährigen Sohn (hat nur KG) steht auch kein Regelbedarf. Dabei verdiene ich gerade 790 Euro. ist das so korrekt?

Acelia schrieb am 01.02.2016

Frage: war vorher nach der Schule arbeitslos bekam m Miete 780 Euro vom Job Center ..nun hab ich eine Lehrstelle bekomme 400 Euro Lohn und nur noch 129 Euro Beihilfe .. Habe aber Mietkosten ca 450 m heiz&Strom. Kann trotz Ausbildung nicht davon leben ... Wenn ich Job schmeiße bekomm ich mehr Hartz 4. kann das denn sein ? Bin schon 24,und leb nicht bei den Eltern ... Danke f Rat. ,!

stefan schrieb am 28.01.2016

Hallo,

Kann der Unterhalt den man monatlich zahlen muss auch Abgesetzt werden. Wie ist das denn wenn eine lohnpfändung läuft und wass bedeutet eigentlich absetzen.

Hihn schrieb am 04.05.2015

Also bitte, wer soll den letzten Absatz denn verstehen. Im Rheinland sagt man. Dafür müsste man studiert haben. Habe ich, verstehe es aber trotzdem nicht.

Traurig echt

xy antwortete am 30.11.2015

Was gibt es denn da nicht zu verstehen?

Ich habe nicht studiert und kein Problem damit. Vielleicht noch einmal lesen und nachdenken?

 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.