Wiedergutmachung08.09.2017

Reparationszahlungen: Was versteht man unter dem Begriff Reparationen?Griechenland und Polen fordern Reparationszahlungen von Deutschland

Die griechische Regierung fordert seit einiger Zeit Reparationszahlungen von Deutschland. Hintergrund dessen ist die Besetzung Griechenlands durch das Deutsche Reich während des zweiten Weltkriegs. Auch Polen fordert von Deutschland Reparationszahlungen. Doch was ist unter dem Begriff der Reparationen überhaupt zu verstehen?

Die polnische Regierung macht Ernst mit den Reparationsforderungen an Deutschland. Polens Außenminister Witold Waszczykowski bezifferte die Forderungen vergangene Woche auf etwa 840 Milliarden Euro, wobei er auch eine Höhe von einer Billion Euro für denkbar erklärte.

Was versteht man unter den Begriff Reparationen?

Der Begriff der Reparationen bezeichnet die wirtschaftliche Wiedergutmachung eines besiegten Landes für tatsächlich oder vermeintlich entstandene Kriegsschäden. Eine Reparation stellt somit eine Art Schadenersatz oder Wiedergutmachungsleistung an das siegreiche Land dar.

Wie sehen die Wiedergutmachungsleistungen aus?

Die Leistungen beschränken sich dabei nicht nur auf finanzielle Entschädigungszahlungen. Vielmehr können auch sachliche Zuwendungen als Reparationen geleistet werden. So können zum Beispiel die Demontage und der anschließende Wiederaufbau von Industriemaschinen oder ganzer Fabriken zu den Entschädigungsleistungen gehören.

Friedensvertrag

Die Reparationszahlungen werden in der Regel durch einen Friedensvertrag ausgestaltet.

#1151 (560)
Google Adsense 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.