Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Mietrecht | 04.01.2015

Mietminderung

Wird bei einer Mietminderung die Warmmiete oder die Kaltmiete gemindert?

Ist eine Wohnung mangelbehaftet, machen viele Mieter von ihrem Recht zur Mietminderung Gebrauch. Doch es stellt sich die Frage, welche Miete gemindert werden soll. Die Warmmiete oder die Kaltmiete? Viele Mieter gehen von der Kaltmiete aus. Ist das aber richtig?

Welche Miete wird der Mietminderung zugrunde gelegt?

Das Recht zur Mietminderung ergibt sich aus § 536 BGB. Die Vorschrift trifft jedoch keine Aussage darüber, welche Miete der Mietminderung zugrunde zu legen ist. Daher war es lange Zeit hoch umstritten, ob die Warmmiete (auch: Bruttomiete oder Bruttowarmmiete) oder die Kaltmiete (auch: Nettomiete) zu mindern ist. Diese Unsicherheit wurde durch den Bundesgerichtshof (Urteil vom 06.04.2005 - Az. XII ZR 225/03) beseitigt. Der BGH entschied, dass als Bemessungsgrundlage für eine Mietminderung die Warmmiete, also der Mietzins einschließlich aller Nebenkosten, heranzuziehen sei. Dabei sei es auch unerheblich, ob die Nebenkosten als Pauschale oder Vorauszahlung geschuldet werden.

Zur Vertiefung des Themas Mietminderung:

Bearbeitungsstand: 04.01.2015

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 1.9 (max. 5)  -  16 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (5)

 
 
Yvonne theobald schrieb am 16.06.2016

Ich wohne im ersten stock unter Einliegerwohnung hat der Vermieterin ihr ex Mann der seit drei Jahren mit einer Tailänderin verheiratet ist nach mehr maligem Gespräche das seinen frau doch so gut ist Nachts nicht solche Tailändischegerischte zu kochen das wir wirklich nicht vor lauter Geruch schlafen können mir die Luft geraubt wir ohne das der Gestank tage in unserer Wohnung hängt trotz lüften und sprühen habe ich ne frage kann ich die miete mindern

Guido Boog schrieb am 11.05.2016

Eine Frage : ist Mietminderung Mietschulden?? Das behauptet jedenfalls unsere Hausverwaltung die Grand City Property LTD und schickte uns eine fristlose Kündigung angeblich wegen Mietschulden obwohl wir seit letzten April 2015 die Miete gemindert hatte mit mehrfachen Hinweisen, alles schriftlich, das wir auf Grund diverser Mietmängel und einer ausbreitender Rattenplage diese Miete mindern werden. Es wurde von denen stillschweigend Aktzeptiert es kamen auch nie Mahnungen dafür.

Jörg Baasen schrieb am 11.12.2014

Ist es erlaubt das der vermitter um 22 uhr bis 6 uhr die heizung ausstellen darf bei einer warm Miete

Martina schrieb am 24.08.2013

Wieviel kann ich bei Hinterhoflärm (tägliches feiern bis in die Morgenstunden) und ständiges Grillen meine Miete mindern.

Thomas D. antwortete am 12.09.2013

Werbung
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Eintragen im DAWR
Anzeige
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit refrago.de immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.