Werbung
Werbung

Regelsätze für Hartz IV und Sozialhilfe

neue Regelsätze für die Grundsicherung ab 01.01.2016

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern2.9/0/5(46)
Wozu dienen die Regelsätze für Hartz IV und Sozialhilfe?

Zum 1. Januar 2005 wurde durch das Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt („Hartz IV“) das Arbeitslosengeld II als Grundsicherung für Arbeitsuchende eingeführt. Nichterwerbsfähige Leistungs­berechtigte erhalten Sozialgeld, welches nach denselben Regeln berechnet und gewährt wird.

Basis für die Berechnung von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld sind die vom Gesetzgeber festgelegten Regelsätze. Diese Regelsätze werden jeweils zum 1. Januar eines Jahres entsprechend der bundesdurchschnittlichen Entwicklung der Preise für regelbedarfsrelevante Güter und Dienstleistungen, sowie der bundesdurchschnittlichen Entwicklung der Nettolöhne und -gehälter neu berechnet.

Diese Tabelle gibt einen Überblick, über die Regelsätze für die verschiedenen Regelbedarfsstufen für den gesamten Zeitraum seit 2005.

Regelsätze für die Grundsicherung nach SGB II (Hartz IV) und SGB XII (Sozialhilfe)

gültig ab

Regelbedarfsstufe

1

2

3

4

5

6

* - Bis zum 31. Dezember 2010 gab es einen einheitlichen Regelbedarf für alle Jugendlichen ab 14 Jahren und alle Erwachsenen, für die nicht die Regelbedarfsstufen 1 und 2 anzuwenden waren.** - Bis zum 30. Juni 2009 gab es einen einheitlichen Regelbedarf für alle Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Regelbedarfsstufe 1: Alleinstehende, alleinerziehende PersonenRegelbedarfsstufe 2: Zusammenlebende Partner, für jeden der beiden PartnerRegelbedarfsstufe 3: Erwachsene Personen, die keinen eigenen Haushalt führen, weil sie im Haushalt anderer Personen lebenRegelbedarfsstufe 4: Jugendliche vom Beginn des 15. bis zur Vollendung des 18. LebensjahresRegelbedarfsstufe 5: Kinder vom Beginn des siebten bis zur Vollendung des 14. LebensjahresRegelbedarfsstufe 6: Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres

01.01.2016

404,00 € Deutschland5,00 € Erhöhung

364,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

324,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

306,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

270,00 € Deutschland3,00 € Erhöhung

237,00 € Deutschland3,00 € Erhöhung

01.01.2015

399,00 € Deutschland8,00 € Erhöhung

360,00 € Deutschland7,00 € Erhöhung

320,00 € Deutschland7,00 € Erhöhung

302,00 € Deutschland6,00 € Erhöhung

267,00 € Deutschland6,00 € Erhöhung

234,00 € Deutschland5,00 € Erhöhung

01.01.2014

391,00 € Deutschland9,00 € Erhöhung

353,00 € Deutschland8,00 € Erhöhung

313,00 € Deutschland7,00 € Erhöhung

296,00 € Deutschland7,00 € Erhöhung

261,00 € Deutschland6,00 € Erhöhung

229,00 € Deutschland5,00 € Erhöhung

01.01.2013

382,00 € Deutschland8,00 € Erhöhung

345,00 € Deutschland8,00 € Erhöhung

306,00 € Deutschland7,00 € Erhöhung

289,00 € Deutschland2,00 € Erhöhung

255,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

224,00 € Deutschland5,00 € Erhöhung

01.01.2012

374,00 € Deutschland10,00 € Erhöhung

337,00 € Deutschland9,00 € Erhöhung

299,00 € Deutschland8,00 € Erhöhung

287,00 € Deutschland keine Änderung

251,00 € Deutschland keine Änderung

219,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

01.01.2011

364,00 € Deutschland5,00 € Erhöhung

328,00 € Deutschland5,00 € Erhöhung

291,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

287,00 € Deutschland keine Änderung

251,00 € Deutschland keine Änderung

215,00 € Deutschland keine Änderung

01.01.2009

359,00 € Deutschland8,00 € Erhöhung

323,00 € Deutschland7,00 € Erhöhung

287,00 €* Deutschland6,00 € Erhöhung

251,00 € Deutschland40,00 € Erhöhung

215,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

01.07.2008

351,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

316,00 € Deutschland4,00 € Erhöhung

281,00 €* Deutschland3,00 € Erhöhung

211,00 €* Deutschland3,00 € Erhöhung

01.07.2007

347,00 € Deutschland2,00 € Erhöhung

312,00 € Deutschland1,00 € Erhöhung

278,00 €* Deutschland2,00 € Erhöhung

208,00 €* Deutschland1,00 € Erhöhung

01.07.2006 (SGB II) bzw. 01.01.2007 (SGB XII)

345,00 € Deutschland14,00 € Erhöhung (Ost) keine Änderung (West)

311,00 € Deutschland13,00 € Erhöhung (Ost) keine Änderung (West)

276,00 €* Deutschland11,00 € Erhöhung (Ost) keine Änderung (West)

207,00 €* Deutschland8,00 € Erhöhung (Ost) keine Änderung (West)

01.01.2005

331,00 € Ost345,00 € West

298,00 € Ost311,00 € West

265,00 €* Ost276,00 €* West

199,00 €* Ost207,00 €* West

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 2.9 (max. 5)  -  46 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit refrago.de immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.