Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Mietrecht | 04.04.2016

Neuer Mietvertrag

Wohnungssuche: Was muss man als Mietinteressent ungefragt dem neuen Vermieter mitteilen?

Wer eine neue Wohnung sucht und eine findet, die ihm gefällt, der muss in der Regel einen Fragebogen des Vermieters ausfüllen. Neben der Frage des Einkommens und der beabsichtigten Anzahl der Bewohner, werden ganz unterschiedliche Fragen gestellt. Doch nicht immer deckt der Fragebogen alle für den Vermieter relevanten Punkte ab. In manchen Fällen gibt es auch gar nicht erst einen Fragebogen. Bedeutet das dann, dass der Interessent von sich aus keine dem Mietverhältnis betreffende Informationen mitteilen muss oder hat der Vermieter nicht einen Anspruch auf Kenntnis bestimmter Informationen?

Werbung
Was muss man als Interessent ungefragt dem neuen Vermieter mitteilen?

Ein Vermieter hat grundsätzlich einen Anspruch darauf alles über einen neuen Mieter zu erfahren, wenn er dazu ein berechtigtes Interesse hat. Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Interessent all das mitteilen muss, was das Mietverhältnis betreffen kann. Dies wurde etwa bei folgenden Fällen bejaht:

Werbung

Bearbeitungsstand: 04.04.2016

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  3 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (1)

 
 
R.C. Olwen schrieb am 08.07.2014

und was ist wenn der VERMIETER ein Vergewaltiger ist???

Wie erfahre ich das RECHTZEITIG???

 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.