Werbung
Werbung

interessante Rechtsfragen

zum Thema „Eigentum“

Eigentumserwerb

Was bedeutet „gut­gläubiger Erwerb“?

[10.01.2019] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNach § 932 Abs. 1 BGB setzt der Eigentums­erwerb von einem Nicht­berechtigten Gut­gläubigkeit beim Erwerber voraus. Doch was bedeutet „gut­gläubiger Erwerb“?mehr »


Vom Baum gefallenes Obst

Fallobst: Wem gehören Äpfel oder Birnen vom Baum des Nachbarn?

Rechtsanwalt Stephan Imm

[17.09.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWenn der erste Herbststurm die Bäume durchschüttelt, fällt wieder jede Menge Fallobst herab. Nicht selten landet das Obst dabei auch im Nachbargarten. Darf sich der Nachbar an diesem Obst bedienen oder nicht? mehr »


Fund

Darf man einen gefundenen Meteoriten behalten?

[08.01.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWenn jemand einen Meteoriten­fall beobachtet und den Meteoriten findet, darf ihn derjenige dann auch behalten?mehr »


Darf man eine zugelaufene Katze oder einen zugelaufenen Hund behalten?

[03.06.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWem eine Katze oder ein Hund zuläuft, kann schnell auf die Idee kommen das Tier zu behalten, wenn es sich als stubenrein und umgänglich erweist. Doch ist dies zulässig?mehr »


Eigentum an Nazi-Raubkunst: Wem gehören die in München gefundenen Bilder?

[05.11.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDer Fund von etwa 1.500 Gemälden in einer vermüllten Wohnung in München hat wieder einmal die Diskussion über den Umgang mit der Raubkunst der Nazis angefacht. Zentral geht es dabei um die Frage, wem eigentlich die Kunstwerke gehören? Wer hat Eigentum an den von den Nazis entzogenen Kulturgütern?mehr »

Werbung
 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.