Werbung
Werbung

interessante Rechtsfragen

zum Thema „Nachtruhe“

Liebes­geräusche

Muss man Sexlärm vom Nachbarn hinnehmen?

[27.11.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNicht jeder Mieter ist von dem sexuellen Gestöhne und Geschrei seines Nachbarn begeistert. Aber kann man als Mieter auch etwas dagegen unternehmen oder muss man den Sexlärm hinnehmen?mehr »


Lärmfrei

Wann gelten Ruhezeiten und was ist während der Ruhezeit verboten?

[08.11.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternLeben mehrere Menschen auf engem Raum zusammen, zum Beispiel in einem Mehr­familien­haus oder einer Ein­familien­haus­-Siedlung, kommt es zwangs­läufig zu Lärm­belästi­gungen durch die Nachbarn. Dabei kann Lärm besonders in der Nacht als besonders störend empfunden werden. Aus diesem Grund gibt es Ruhezeiten. Doch wann gelten sie und welche Geräusche sind während der Ruhezeiten verboten?mehr »


Party

Darf man einmal im Jahr laut feiern?

[27.02.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDa ausgelassene Partys zugleich sehr laut sein können und dadurch die Nachbarschaft in Mitleidenschaft gezogen wird, stellt sich die Frage, ob man nicht einmal im Jahr laut feiern darf. Ob dies tatsächlich der Fall ist, soll durch diese Rechtsfrage geklärt werden.mehr »


Partylärm

Polizeieinsatz wegen lauter Musik: Was macht und darf die Polizei tun, wenn sie vor der Wohnungstür steht?

Rechtsanwalt Stephan Imm

[20.10.2014] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWenn man zu laut seinen Geburtstag oder eine andere Party feiert, kann es mit der freudigen Stimmung schnell vorbei sein, wenn der Nachbar die Polizei ruft. Doch was macht und vor allem darf die Polizei eigentlich gegen die Ruhestörung tun?mehr »

Werbung
 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.