Werbung
Werbung

Arbeitsrecht | 05.05.2014

Lügen beim Bewerbungsgespräch: Darf ein Bewerber auf eine Frage des Arbeitgebers schweigen oder lügen?

Fachbeitrag von Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

Im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs können dem Bewerber eine Menge von Fragen gestellt werden. Auf die eine oder andere Frage mag der Bewerber aber lieber nicht antworten oder zumindest nicht wahrheitsgemäß. Doch darf er das? Darf ein Bewerber während eines Vorstellungsgesprächs auf eine Frage des Arbeitgebers schweigen oder lügen?

Werbung
Darf ein Bewerber auf eine Frage des Arbeitgebers im Vorstellungsgespräch schweigen oder lügen?

Ob ein Bewerber auf eine Frage des Arbeitgebers während eines Bewerbungsgesprächs schweigen oder lügen darf hängt davon ab, ob die Frage zulässig ist oder nicht.

  • Schweigen oder Lügen auf eine zulässige Frage
    War dagegen die Frage des Arbeitgebers zulässig, ist der Bewerber verpflichtet, sie wahrheitsgemäß zu beantworten. Tut er dies nicht, lügt bzw. täuscht er also, so kann der Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen den Arbeitsvertrag nachträglich anfechten oder kündigen (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 07.07.2011, Az. 2 AZR 396/10, vergleiche ebenfalls Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 21.09.2011, Az. 8 Sa 109/11 und Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 13.10.2006, Az. 5 Sa 25/06).

    Eine Kündigungsfrist muss der Arbeitgeber bei einer Anfechtung ebenso wenig beachten wie einen eventuellen Betriebsrat. Ist der Arbeitsvertrag angefochten, erlischt das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung. Dies setzt aber voraus, dass der Bewerber beim Arbeitgeber einen Irrtum hervorgerufen hat und der Arbeitgeber aufgrund dieses Irrtums den Bewerber einstellt hat.

    In Einzelfällen kann darüber hinaus eine Kündigung gerechtfertigt sein. Dies ist dann möglich, wenn sich die Täuschung im Arbeitsverhältnis weiterhin auswirkt.

Werbung

Ein Fachbeitrag von [Anbieter­kenn­zeichnung]

Bearbeitungsstand: 05.05.2014

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (0)

 
 

 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.