Werbung
Werbung

Ist Ihr Problem komplizierter als unsere Frage?

Holen Sie sich Hilfe!

Bei speziellen, individuellen Rechts­fragen sollten Sie immer den Rat einer Rechts­anwältin oder eines Rechts­anwalts einholen.

Rechtsanwälte aus ganz Deutschland finden Sie im Deutschen Anwaltsregister.

Wahlrecht | 23.09.2017

Bundestags­wahl

Wahlzettel: Warum fehlt beim Stimmzettel rechts oben die Ecke?

Sämtlichen Wahlzetteln fehlt die rechte obere Ecke oder sie sind mit einem Loch versehen. Doch warum ist dies so?

Warum fehlt bei Wahlzetteln rechts oben die Ecke?

Den Wahlzetteln fehlt rechts oben die Ecke oder sie sind mit einem Loch versehen, damit blinde oder seh­behinderte Menschen ohne fremde Hilfe wählen können. Die Markierung dient zur Auflage einer Stimm­zettel­schablone, die ebenfalls an der rechten oberen Ecke abgeschnitten ist. Mit der Schablone erhält der blinde oder seh­behinderte Mensch Informationen über die Schablone und den Stimmzettel. Dies kann je nach Landes­verband in Form der Blinden­schrift, als Audio-CD, im DAISY-Format oder in besonders großer Schrift geschehen. Die Schablonen sind kostenfrei bei den Landes­vereinen des Deutschen Blinden- und Seh­behinderten­verbandes e.V. (DBSV) erhältlich. Für Bundestags­wahlen wurden die Stimm­zettel­schablonen im Jahr 2002 eingeführt.

Siehe auch:

Quelle: refrago/rb

Bearbeitungsstand: 23.09.2017

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 4.6 (max. 5)  -  5 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Werbung

Kommentare (1)

 
 
Onkel Hotte schrieb am 24.09.2017

Und warum sind dann nicht alle so?

Ich hatte so einen, meine Frau nicht - und ich bin nicht sehbehindert ...

Werbung
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Eintragen im DAWR
Anzeige
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.