Werbung
Werbung

Rechtsfragen aus dem Straßenverkehrsrecht

Ausbremsen

Ausbremsen zu „erzieherischen Zwecken“: Ist das Ausbremsen eines anderen Verkehrs­teilnehmers auf der Autobahn als Nötigung strafbar?

[19.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIst Ausbremsen Nötigung? Macht sich ein Autofahrer strafbar, wenn er mit seinem Auto einen anderen Verkehrs­teilnehmer ausbremst? Ist es strafbar, wenn ein anderer Autofahrer eine Notbremsung machen muss?mehr »


Fahrradweg

Darf ein Autofahrer den Rad­schutz­streifen befahren?

[18.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEin Rad­schutz­streifen wird durch eine dünne, unterbrochene Linie gekennzeichnet. Zudem befindet sich auf dem Schutz­streifen das Piktogramm eines Fahrrads. Darf ein solcher Schutz­streifen von einem Autofahrer befahren werden?mehr »


Arbeitstag oder Werktag

Gilt der Samstag als ein Werktag?

[16.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWelche Tage sind als Werktage zu verstehen? Was ist der Unterschied zwischen Werktag und Arbeitstag?mehr »


Strafzettel

Chef zahlt Knöllchen: Darf der Arbeitgeber Strafzettel des Arbeitsnehmers bezahlen?

[15.10.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer beruflich viel mit einem Fahrzeug unterwegs ist, kann schnell mal einen Strafzettel kassieren. Nicht selten zahlt der Arbeitgeber in einem solchen Fall die Geldbuße. Doch ist dies auch zulässig?mehr »


Parken

Wie stellt man eine Parkscheibe richtig ein?

[04.09.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWie man eine Parkscheibe richtig nutzt und was bei ihrer Einstellung genau zu beachten ist, soll durch diese Rechtsfrage geklärt werden.mehr »


Blitzer-App

Sind Blitzer-Apps im Auto verboten?

[30.08.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternUm nicht von einem Blitzer erwischt zu werden, nutzen einige Autofahrer eine sogenannte Blitzer-App auf ihren Smartphones. Doch ist die Nutzung einer Blitzer-App zulässig?mehr »


Bedeutender Sachschaden

Fahr­erlaubnis­entziehung bei Unfall­flucht: Wann liegt ein bedeutender Sachschaden vor?

[30.08.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNach § 69 Abs. 2 Nr. 3 StGB kann im Falle einer Unfall­flucht dem Täter unter anderem dann die Fahrerlaubnis entzogen werden, wenn der Täter weiß oder wissen kann, dass bei dem Unfall an fremden Sachen bedeutender Schaden entstanden ist. Doch unter welchen Voraus­setzungen liegt ein bedeutender Sachschaden vor?mehr »


Rettungsgasse

Wie bildet man eine Rettungs­gasse?

[27.08.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternStockender Verkehr und Stau sind für Autofahrer ein Ärgernis. Für Unfallopfer sind sie mehr als das. Für sie kann ein Stau vor der Unfall­stelle zum entscheidenden Faktor über Leben und Tod werden; wenn nämlich Rettungs­fahrzeuge aufgrund des Staus nicht bis zur Unfall­stelle vordringen können.mehr »


Richtige Straßenseite

„Linksparkverbot“: Darf ein Autofahrer sein Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung auf der anderen Straßenseite abstellen?

[16.08.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDa man nicht selten sieht, dass ein Autofahrer sein Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung parkt, stellt sich die berechtigte Frage, ob dies überhaupt erlaubt ist. Die folgende Rechtsfrage soll darauf eine Antwort geben.mehr »


Kurzzeitiges Fehlverhalten

Was ist ein Augenblicksversagen?

[13.08.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer sich ein Fehlverhalten zu Schulden kommen lässt, beruft sich gerne mal auf ein Augenblicksversagen. Doch was ist damit gemeint?mehr »

Werbung
 
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.