Werbung
Werbung

interessante Rechtsfragen

zum Thema „Internet“

Scheidung

Was ist eine Online-Scheidung?

[27.07.2018] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternManche Rechts­anwälte werben mit der Online-Scheidung. Doch um was handelt es sich bei der Online-Scheidung? Bedeutet eine Scheidung-Online, dass sich Eheleute komplett über das Internet online scheiden lassen können, ohne dass ein Gerichts­termin notwendig wird?mehr »


Online-Scheidung

Ist eine Online-Scheidung billiger?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[24.07.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Scheidung per Internet ist in Mode gekommen. Auch meine Kanzlei bietet eine Internet­scheidung an. Aber welche Vorteile hat die Online-Scheidung. Ist eine Scheidung online preis­günstiger als eine „herkömmliche“ Scheidung?mehr »


Private Internetnutzung am Arbeitsplatz

Darf man am Arbeitsplatz im Internet surfen?

[07.03.2017] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWährend der Arbeit werden private E-Mails beantwortet, Spiele gespielt, auf Facebook gesurft und sogar Pornos geschaut. Doch ist eine private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz zulässig oder kann das Verhalten arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen?mehr »


Tätowierung

Darf ich mein Tattoo fotografieren und auf Facebook oder anderswo im Internet veröffentlichen?

[03.09.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIst einem Tätowierten erlaubt sein Tattoo zu fotografieren und das Foto anschließend im Internet, zum Beispiel auf Facebook, zu veröffentlichen oder wird dadurch das Urheberrecht des Tätowierers verletzt?mehr »


Laaaahm

Zu langsames DSL: Berechtigt die Nichteinhaltung der vertraglich versprochenen DSL-Bandbreite zur Kündigung des DSL-Vertrags?

[25.03.2015] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKann ein Kunde seinen DSL-Vertrag kündigen, wenn die vertraglich versprochene Bandbreite vom DSL-Anbieter nicht zur Verfügung gestellt werden kann?mehr »


Embedded-Content: Verstößt die Einbettung fremder Inhalte in eine Webseite mittels des Framing gegen das Urheberrecht?

[24.05.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDurch das Framing wird das Einfügen fremder Inhalte auf einer Internetseite erleichtert. Mit ein paar Mausklicks wird beispielswiese ein Musikvideo von „You Tube“ in die eigene Seite eingefügt. Regelmäßig geschieht dies ohne Zustimmung des Rechteinhabers. Ist in dem Framing also ein Verstoß gegen das Urheberrecht zu sehen?mehr »


Wenn ich einen Prominenten zufällig treffe, darf ich ihn fotografieren und das Foto auf Facebook posten oder im Internet veröffentlichen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[20.03.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWer hat nicht schon einmal einen Prominenten beim Einkaufen, in der Diskothek, im Theater, im Museum oder einfach auf der Straße gesehen? Mit dem Handy ist heutzutage schnell ein Foto vom Promi gemacht. Doch ist es erlaubt, das Foto zu veröffentlichen, es ins Internet hochzuladen?mehr »


Darf ich meine Fotos von Prominenten bei öffentlichen Auftritten ohne Erlaubnis ins Internet stellen?

Rechtsanwalt Thilo Seelbach, LL.M.

[18.03.2013] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternZuallererst darf jeder nur diejenigen Fotos ins Netz stellen, an denen er entweder die Urheberrechte oder eine Nutzungslizenz hat, da gilt für Fotos von Prominenten nichts anderes als für alle anderen Bilder auch.mehr »

Werbung
 
Werbung
 

refrago ist ein Service der ra-online GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, leicht verständliche Erklärungen für Rechtsfragen von allgemeinem Interesse zu finden.

Alle Ausführungen auf refrago erfolgen ohne Gewähr und ersetzen keine Rechtsberatung. refrago empfiehlt bei individuellen Rechtsfragen, einen Anwalt zu konsultieren, den Sie z.B. unter www.anwaltsregister.de finden können.