Scheidung

Was ist eine Online-Scheidung?

Manche Rechts­anwälte werben mit der Online-Scheidung. Doch um was handelt es sich bei der Online-Scheidung? Bedeutet eine Scheidung-Online, dass sich Eheleute komplett über das Internet online scheiden lassen können, ohne dass ein Gerichts­termin notwendig wird?

Was ist eine Online-Scheidung?

Mit Hilfe einer Online-Scheidung können sich Ehepaare nicht ausschließlich über das Internet scheiden lassen. Für eine Scheidung ist vielmehr weiterhin ein Richter­spruch mit gleichzeitiger Anwesenheit beider Eheleute erforderlich. Zudem besteht Anwalts­zwang. Auch müssen die Voraus­setzungen für eine Scheidung, wie etwa die grundsätzliche Einhaltung des Trennungs­jahrs, vorliegen.

Eine Online-Scheidung stellt lediglich eine besondere Kom­munikations­form zwischen Mandant und Rechtsanwalt dar. Anstatt eines persönlichen Gesprächs mit dem Rechtsanwalt, wird sämtliche notwendige Korrespondenz für die Einleitung eines Scheidungs­verfahrens online, also zum Beispiel per E-Mail, abgewickelt. Der Erstkontakt mit dem Rechtsanwalt wird in der Regel durch das Ausfüllen eines Formulars auf der Anwalts­homepage hergestellt. Alle weitere Korrespondenz findet nachfolgend per E-Mail oder telefonisch statt. Dies soll Geld und Zeit sparen. Das Scheidungs­verfahren vor dem Familien­gericht, findet jedoch nicht online statt.

Google Adsense 1

Online-Scheidung ohne Anwalt?

Eine Scheidung und auch die sogenannte Online-Scheidung ist ohne einen Rechtsanwalt nicht möglich. Wer sich online scheiden lassen möchte, muss sich daher an einen Rechtsanwalt wenden, der Online-Scheidung anbietet. Einen Anwaltsliste Online-Scheidung: Welcher Rechtsanwalt bietet die Auflösung der Ehe mit der sogenannten Online-Scheidung an? finden Sie z.B. im Deutschen Anwaltsregister (DAWR). Eine Scheidung ganz ohne Anwalt ist in Deutschland nicht möglich (vgl. Scheidung ohne Anwalt).

Einvernehmliche Scheidung

Wer von der Online-Scheidung spricht, denkt vielleicht daran Geld bei der Scheidung zu sparen. Die Anwaltskosten und die Gerichtskosten sind bei der Online-Scheidung aber nicht günstiger als bei einer „normalen Scheidung“. Das liegt daran, dass die Scheidungskosten nach dem Verfahrenswert berechnet werden. Der Verfahrenswert ist bei der Online-Scheidung aber nicht geringer, sondern genauso hoch wie bei der „normalen Scheidung“.
Kosten sparen können Scheidungswillige aber bei einer einvernehmlichen Scheidung.

Weitere Infos zum Thema Scheidung finden Sie im Scheidungsportal.

Lesen sie zum Thema Scheidung auch folgende Rechts­fragen:

Quelle:refrago/rb/pt
#1747 (858)
Google Adsense 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.